Stahlwandpool im Keller aufbauen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das wäre mir zu unsicher. Diese Pools sind zu labil (das Gegenteil zu stabil) um sie im Keller auf zu bauen. Wenn er platzt hast du im ganzen Keller eine Überschwemmung. Jeden Tag verdunsten 20 - 160 Liter von dem Wasser, es wird schwer das wieder aus der Kellerluft heraus zu bekommen. Damit es keine Feuchtigkeitsschäden gibt. Insgesammt also keine gute Idee den Pool im Keller auf zu bauen. Es gibt isolierte Whirlpools mit Deckel die du im Garten aufbauen könntes. Den du auch im Winter nutzen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Network83
06.05.2016, 13:10

es ist ja kein einlasspool sondern ein aufstellpool

0

Nach der Dachterrasse, dem Garten und Zaun nun ab mit dem Becken in den Keller.

Das funktioniert nicht.
1. Das Wasser wird nicht warm.
2. Wenn es aufgeheizt wird, dann schwitzen die Wände (Dampfdruck) @diora hat vollkommen recht.
3. Schwimmhallen (Räume in dem ein Schwimmbecken ist) haben eine aufwändige Dampfsperre.
4. Lüftung reicht nicht, es muss entfeuchtet werden.
5. Die Sicherheit für die Kleinkind des Vermieters ist auch im Keller nicht sicher gestellt. Tür nicht abgeschlossen etc.

Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?