Stahlseile in Bodennähe der Bahnhofsgeleise

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mechanischen Stellwerken werden hiermit die Aussenanlagen, also Signale, Weichen, Riegel, Gleissperren und Schranken, gestellt. Es sind davon in Deutschland noch knapp 1800 Stück in Betrieb und damit noch die verbreitetste Bauform und somit gar nicht so selten. Hier werden zwischen Stellhebel und Stelleinheit immer zwei Drähte gezogen, es ist im Prinzip eine Drahtschlaufe mit einem Rad an jedem Ende. Unterwegs gibt es dann noch ein Spanngewicht welches die unterschiedlichen Drahtlängen zwischen Sommer und Winter ausgleicht. Da dieses Spanngewicht an beiden Drähten gleichzeitig zieht, verstellt es die Weichen oder Signale nicht. Das Spanngewicht befindet sich bei hohen Stellwerksgebäuden im Erdgeschoss des Stellwerks, bei niedrigen Gebäuden im Freien. Reisst ein Drahtzug, wird durch das Spanngewicht der andere Draht durchgezogen, die Drahtbruchsperre an der Weiche verriegelt diese, an einem Signal wird dieses in die Haltstellung gebracht. Im Stellwerk lässt sich dann keine Fahrstraße mehr für diese Fahrt einstellen. Für die Bedienung eines mechanischen Stellwerkes guckst Du hier: http://www.youtube.com/watch?v=9o74rv90Hjk

Zum Vergleich: es gibt noch etwa 250 elektromechanische Stellwerke, 1600 Relaisstellwerke und ca. 400 elektronische Stellwerke. Allerdings gibt es mechanische Stellwerke fast ausschliesslich noch an Nebenbahnen. Da die DB z.Zt. aber eher Relaisstellwerke durch elektronische Stellwerke ersetzt, werden die mechanischen Anlagen uns noch lange Zeit erhalten bleiben.

Sie dien(t)en der mechanischen Weichen- oder Signalstellung, wenn der Hebel im Stellwerk gezogen wird, wird der Impuls über das Seil an die Weiche oder das Signal weitergegeben und bewegt. Damit das ganze in zwei Richtungen fuktioniert, gibt es Gewichte, die die Spannung aufrechterhalten.

Werden die Signale möglicherweise noch mit der Hand gestellt.

die steuern die weichen und folgen der gesamten bahnstrecke

..signaldrähte...mechanische Signale in der nähe von "besetzten" Wärterhäuschen..

Was möchtest Du wissen?