Sprachliche Mittel in der Werbung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Slogan lebt davon, dass er Wörter verwendet, die positiv besetzt sind. Die Krankenkasse sagt nicht etwa, dass sie Arztkosten übernimmt, dass sie alles tut, Krankheiten zu heilen , sie verwendet das Wort "gesund" in Verbindung mit Zukunft. Das ist eine Verbindung (gesunde Zukunft), die gut ankommt. Auffällig und charakteristisch für Slogans sind unvollständige Sätze, dieser ist einer davon, noch versehen mit einem Ausrufzeichen Das soll überzeugend wirken. Dem Leser bleibt die Möglichkeit, sich etwa vorzustellen. Wenn ich Mitlied dieser Krankenkasse werde, brauche ich mir um meine Gesundheit und um eine glückliche Zukunft keine Sorgen zu machen. Das Ausrufzeichen weist auf Appellsprache hin, ohne dass ausdrücklich ein ein Befehl ausgesprochen wird.

In der Regel zeichnen sich Claims auch durch "sinnlich" aufgeladene Begriffe aus, die im Gehirn des Lesers das vom Werbungtreibenden gewünschte Gefühl auslösen.

z.B. MacDonalds "Ich liebe es" oder "ist die Katze gesund freut sich der Mensch". Und das ist beim oben genannten Claim ebenso.

Ausnahmen sind "VW. Das Auto" oder "It's a Sony", hier steht die scheinbare sprachliche Armut des Claims für die implizite Aussage, dass man bei diesen beiden Marken eigentlich gar nicht so viel erzählen muss, weil jeder die überragende Qualität eigentlich schon kennt.

0

Slogan hat man früher mal gesagt, als man auch noch Reklame sagte. Heute sagt man Werbung statt Reklame und Claim statt Slogan.

Das hat damit zu tun, dass das Wort Slogan vom Kampfgeschrei der Schotten (ich glaube es waren die Schotten oder vielleicht auch Kelten) herkommt. Moderne Werbung möchte sich gerne von "Geschrei" absetzen und den Verbraucher auf subtilere Art erreichen.

Claim kommt von dem Bereich, den ein Goldwäscher beim Registrierungsbüro für sich beansprucht (geclaimt) hat. Deshalb ist ein Claim auch eine Aussage, die ein Hersteller für sich geclaimt hat. Im Gegensatz zu einer Headline, die lediglich zu dem jeweiligen Anzeigen- oder Plakatmotiv Bezug nimmt.

Viele schmeißen das in einen Topf oder subsummieren Claim und Headline unter dem abwertenden Begriff "Werbespruch".

Slogan.

Deine Frage beantworte ich nicht, weil Du auch nicht meinen Abwasch machst. ;o)

Aber einen zweiten Slogan habe ich für Dich - zum Nachdenken:

"Selbst denken ist Freiheit."

Da es wahrscheinlich schwer sein wird, einen anonymen Fragesteller aus diesem Portal heraus zum Abwaschen zu Dir nach Haus zu locken, frage ich mich zu welchem Zweck Du eigentlich "gutefrage" besuchst.

Antwort gegen Hausarbeit, das wäre aber vielleicht eine Geschäftsidee für Google. ;-)

Aber mir kommt eine andere Idee. Warum muss nicht jeder, der hier eine Frage stellt, 1 € über Paypal zahlen und wer eine Antwort gibt, bekommt 1 € gutgeschrieben. Dann wär' hier vielleicht was los !!!

0
@mychrissie

Sie könnte z.B. fragen, was mit "sprachliches Mittel" bei Werbeslogans gemeint ist - oder, was mit "Funktion" oder "Wirkung" gemeint ist - wenn sie ihre Aufgabe nicht verstanden hätte. Sie hat sie aber in etwa verstanden. Auch könnte sie selbst nachdenken, zu einer eigenen Antwort kommen und uns dann hier fragen, ob die Antwort XY richtig sein könnte, und was wir dazu meinen. Aber sie hat gar keine Lust, darüber nachzudenken, was dies dann also bezüglich des konkreten Werbeslogans bedeuten könnte.

Wenn Du Dir die Frage oben einmal ganz genau ansiehst, kannst Du sehen, dass sie uns hier ihre komplette Hausaufgabe 1:1 weitergibt und sich schon einmal bedankt, dass wir sie erledigen werden. Ihre Frage hat sie von der Schule bekommen, weil sie sich über Werbeslogans GEDANKEN machen soll, um sich bewusst zu machen, wie Werbung überhaupt funktioniert. Dies hat auch einen pädagogischen Zweck, es geht hier nicht nur um das "Abliefern" einer Hausaufgabe.

Solche Fragen werden gelöscht, weil GF TATSÄCHLICH nicht für Hausaufgaben da ist - jedenfalls nicht so, wie sie es erhofft. Sie hat nicht selbst nachgedacht, sie hat nicht gegoogelt (da müsste man sich ja selbst die Infos aus umständlichen Texten heraus anlesen!), sie ruft nicht einmal Klassenkameraden an, sondern will hier gleich die "best-of"-Antwort unter allen, die etwas davon wissen, um es dann einfach zu übernehmen. Sie wartet darauf, dass ihr Kram für die Schule hier erledigt wird.

Zu welchem Zweck ich GF besuche? Zu diesem: Ich antworte umfangreich -und hilfreich zu schwierigen Fragen des Lebens. Aber ich biete keine Handlanger-Dienste für Leute, die ihre Hausaufgaben nicht machen wollen - und das soll ich hier auch nicht. Womöglich hast Du GF nicht ganz verstanden.

Dass meine Antwort mit dem Abwasch nicht wörtlich zu nehmen ist, sondern nur Ironie darstellt, die verdeutlichen soll, dass es nicht in Ordnung ist, GF für solche und andere Dienste zu nutzen - das hast Du scheinbar ebenfalls nicht verstanden.

0

Was möchtest Du wissen?