Sprachen u. Vokale

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz viele Vokale gibt es in den polynesischen Sprachen der Südsee; besonders im Hawaiianischen;

Redewendungen und Ausdrücke Pehea oe? Wie geht's? Maikai Mir geht's gut. Mahalo Danke Mahalo nui loa Sehr vielen Dank A hui hou (aku) Auf Wiedersehen hauoli lā hānau! Alles Gute zum Geburtstag Hauoli male ana eia hoi ola loa! Glückliche Hochzeit und ein langes Leben Mele kalikimaka! Frohe Weihnachten Hauoli makahiki hou; hapenūia Frohes neues Jahr E pili mau nā pōmaikai me oe! Alles Gute! Ka Huakai Maikai! Gute Reise! E ola! Gute Besserung! Pōmaika`i! Viel Glück! Hauoli Lā i ala hou ai ka Haku! Frohe Ostern! (evangelisch) Hauoli Pakoa! Frohe Ostern! (katholisch) Hauoli Lā Makuahine!; ...Lā Makuakāne! Alles Liebe zum Muttertag!; ... Vatertag! Hao iā oe. Vermisse Dich! E komo mai! Willkommen! No kou aloha iā oe wale nō! Nur weil ich Dich liebe! Aloha au ia oe! Ich liebe Dich!

viele Konsonanten gibt es in den slawischen Sprachen ,insbesondere im Serbischen, da dort viele Konsonanten bzw. Konsonantengruppen vokalisch ausgesprochen werden.

Ich habe hier aus Wiki nur mal das Verzeichnis der „ambivalenten Laute“ kopiert:

 Als Vokal tritt das r in zahlreichen Wörtern auf wie smrt (der Tod), vrtjeti bzw. vrtiti (drehen), rvati se (ringen; im Serbischen reflexiv, daher se), crtati (zeichnen), prst (der Finger), etc. Als Konsonant ist es vor oder nach einem Vokal anzutreffen, wie etwa in ruka (der Arm), praznik (der Feiertag), car (der Kaiser) oder garav (rabenschwarz).

Dementsprechend kann auch das vokalische r alle sechs Vokalakzente annehmen, es kann also aufsteigend (vrtiti), absteigend (smrt) und unbetont (smrtóvnica, die Todesanzeige) auftreten.

(Quelle: Wikpedia: hawaiianische Sprache / Serbische Sprache

 

Verhältnismäßig viele Vokale in der geschriebenen Sprache finden sich auch im Finnischen, insbesondere viele Doppelvokale (das Hawaiianische kann es aber nicht toppen ;D).

Recht wenige Vokale in der geschriebenen Sprache haben z.B. die arabische und die hebräische Sprache. Vokale gibt es dort sehr wohl, nur werden in der normalen geschriebenen Sprache die meisten Kurzvokale und auch manche Langvokale nicht mitgeschrieben. Für besondere Texte (im Arabischen z.B. im religiösen Umfeld, oder auch zum Erlernen der Sprache -- ich vermute, dass es im Hebräischen ähnlich ist) können die Vokale durch besondere Zeichen -- „Lesehilfen”, wenn man so will -- angezeigt werden, die über oder unter den jeweiligen konsonantischen Zeichen notiert werden.

 

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch&aq=9&aqi=g10&aql=&oq=ll&fp=d1819f3485f5ebea-\walisisch mit reichlich konsonanten.

Was möchtest Du wissen?