Spitze zeichnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt diverse Bücher übers Zeichnen :) Da sind aber eigentlich nur Techniken erklärt & Tipps usw.. Für mich lohnen die sich's irgendwie nicht. Gibt auch Tutorials auf Youtube.

Aber: Es bringt nicht viel ;) Zeichne einfach drauf los! Anfangs vielleicht auch erstmal etwas ab, auch gerne eine gute Zeichnung. Da siehst du ja wie du was schattieren musst oder wie etwas aufgebaut ist. Ansonsten kann ich dir nur sagen was du bestimmt schon oft gehört hast: Übung macht den Meister! Ist absolut wahr, zeichne einfach drauf los. :) Irgendwann kannst du dann auch spitze zeichnen!

Was meinst Du denn mit "Spitze" zeichnen? Die Spitze bei Stoff oder Tischdecken, eine Pfeilspitze oder wie man außerordentlich gut, also spitze zeichnen kann?

Viele Grüße, Marcel Stach

Ich meine die Spitze, die zB an Kleidern ist. :3

0

leg ein stück spitze unter dein zeichenblatt und rubbel sie mit einem weichen bleistift durch. dann legst du ein zweites zeichenblatt daneben und zeichnest strich für strich ab, was du durchgerubbelt hast. so lernst du immer genauer hinschauen und beobachten und die gesehene linie mit dem bleistift nachfahren. du kannst auch das gerubbelte bild (oder ein foto von spitze) auf transparentpapier durchpausen, um dich langsam mit den linien vertraut zu machen. realistisches zeichnen heißt einfach, formen zu sehen und sie so, wie du sie siehst, mit dem bleistift nachzufahren. deswegen ist einfaches durchpausen durchaus eine gute vorbereitung für freies zeichnen.

hier gibts ein gutes foto: http://www.stickereischaetze.de/images/aus-03.jpg einfach ausdrucken und mit einem papier abdecken bis auf einen streifen von 1 cm. diesen zentimeter zeichnest du ab, dann schiebst du das blatt einen zentimeter weiter und zeichnest die linien des zweiten zentimeters ab. so gewöhnst du dich daran, das gesehene auf papier zu übertragen. natürlich gibt es sehr viele "zeichenlehrer", die dir erklären, dass du das prinzip verstehen und dann konstruieren musst, aber das sind menschen, die mit dem begrifflichen denken gewohnt sind zu arbeiten anstatt mit dem bildlichen denken, dass für zeichnen viel besser begabt ist. aber beide ansätze sind möglich, je nachdem, was dir besser liegt. sie ergänzen sich auch. mit dem sehen sollte man aber am besten anfangen und erst viel später mit dem konstruieren.

0

Was möchtest Du wissen?