SoundblasterX G6 vs Soundblaster Zx was ist besser?

1 Antwort

Die Entwicklung von Soundkarten hat bereits vor langer langer Zeit seinen Zenit erreicht. Warum ist das so ? Weil wir das Problem haben das Speicher generell sehr teuer ist. Aus diesem Grund macht die Entwicklung von Soundkarten nicht mehr so viel Sinn: Immer besser setzt voraus auch entsprechendes Material zu besitzen das von 32Bit 356kHz profitiert. Weißt du wie groß EIN Lied wäre das eine solche Auflösung besitzt ? Auf jeden Fall über 500MB. Rechne das mal hoch.. Eine CD.. wie groß wäre ein Album ? 12x500= 6GB. Wie groß wäre der Speicherbedarf von Spotify,Youtube &Co ? ....

Aus diesem Grund ergeben neue Soundkarten keinen Sinn, sie ließen sich schlecht im eigenen Portfolio positionieren. Der einzige Unterschied den man hier wählen kann als Entwickler sind unterschiedliche Einsatzgebiete (Extern/Intern) oder Extras für User die tatsächlich eine Anlage daran anschließen möchten.

Wie man es auch dreht, irgendwann sind alle Optionen abgedeckt. Ich selbst verwende eine AE 5 von Creative weil ich ein Konkurrenzprodukt zur Essence 2 STX gesucht habe mit aktueller Technik. Die Komponenten sagen aber nichts über die Qualität aus, ich tat es einfach aus Überzeugung weil ich nun mal Technik affin bin.

Lasse dich also nicht vom Markt verzaubern, die Magie ist längst ausgebraucht. Das erklärt auch den langsamen "Fortschritt" in der Branche, denn wo Umsatz zu holen ist versucht man sich logischerweise auch zügig großzügig zu positionieren (Smartphone z.B.).

Was Externe/Interne Lösungen betrifft:
Dort befindet sich erstmal keinen Unterschied. Der große Vorteil von externen Lösung ist die Benutzung an Laptops z.B. und die geringere Anfälligkeit für Störsignale. Nachteilig ist der USB Port selbst: USB Ports liefern nicht viel Strom, wenn du hier ein 600Ohm Kopfhörer verwendest wird dieser garantiert nicht funktionieren weil der USB Port selbst viel zu wenig Strom abgeben kann um solch ein Kaliber zu befeuern.

Aber noch viel wichtiger:
Es kommt auf deine Kopfhörer an ! Umso hochwertige die Kopfhörer, umso qualitativ wertiger sollte deine Soundkarte sein. Denn High End Kopfhörer entfalten ihr ganzes Klangpotenzial erst bei hochwertigen Soundkarten. Eigentlich würde sich eine High End Soundkarte in jedem Fall besser machen, man muss hier aber nur die Verhältnisse im Blick behalten. Kostet mein Kopfhörer lediglich 70 Euro sollte ich mir anschließend keine Soundkarte für den doppelten Preis gönnen. Dieses Geld hätte man dann besser in einen hochwertigeren Kopfhörer investiert :)

PS: Soundkarten besitzen alle eine eigene Klangcharakteristik. So wie der Hersteller sich das eben wünscht :). Bedeutet: Bloß weil Modell A sich "schlechter" bzw "anders" anhört, muss das nicht zwangsläufig auf eine geringere Qualität schließen, es ist meistens einfach die Abstimmung die dem Kunden nicht zusagt.Das eine Modell ist also eher Bass betont, ein anderes wiederum hat den Fokus auf höhen... Stell dir das so vor wie ein Equalizer vor dem eigentlichen Equalizer.

Ich besitze nämlich das Headset Bayerdynamic MMX 300 gen.2 und das ist ein recht hochwerziges headset. Meintst du der Unterschied ist bemerkbar von der Soundblaster Zx zu SoundblasterX G6?

0
@Ghost420

Nein wirst du nicht. Eine Creative AE 5 oder eine Essence 2 brauchst du wenn du ein richtiges Upgrade willst.

0
@LawineX

denkst du nicht das die AE5 und g6 gleich gut sind?!!

0
@Ghost420

Wenn ich mir die Hardware betrachte dann siegt die AE 5 definitiv. Ob du allerdings klanglich einen Unterschied feststellen wirst obliegt dir.

0

Was möchtest Du wissen?