Sommerreifen 7 Jahre, 4mm Profil

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solltest Du einen Unfall haben und die stellen das Alter des Reifens fest, dann hast Du ein dickes Problem, normalerweise sollte ein Reifen nicht älter als drei Jahre sein, es gibt zwar noch kein gültiges Gesetz oder eine Vorschrift dafür, aber Gerichte haben in solchen Fällen schon entschieden das diese drei Jahre das Maximum sind. Und die Ausrede ich habe kein Geld ist keine Option zur Strafvermeidung.

Reifen bzw. Gummi altert und selbst wenn Reifen noch mehr wie 4 mm Profil haben sind diese nach über 6 Jahren nicht mehr zu empfehlen.

Das Gummi verhärtet und verliert seine Haftungseigenschaften und fangen an zu rutschen. Des weiteren sind 4 mm bei starken Regen zusätzlich schon fast zu wenig, auch wenn gesetzlich eine Profiltiefe von bis 1,6 mm erlaubt ist.

Selbst wenn Du die Reifen billig bekommen kannst musst Du noch die Reifen montieren und wuchten lassen und ich denke Du wirst kaum einen vernünftigen Reifenhändler finden der Dir die montiert.

Schau Dich besser nach einem Reifen zum Komplettpreis um, da wird sich sicher was preiswertes finden lassen.

Diese Reifen sind keinen €ct. mehr wert. Ich gehe sogar soweit in der Annahme dass in einem Unfall-Fall sogar die Kfz.- Versicherung aufgrund des Alters der Reifen event. eine Mitschuld unterstellt oder unterstellen könnte.

An Deiner Stelle hätte für mit Sicherheit Vorrang! 4mm und 7Jahre alt???!!! Sehr kostengünstig, wie stellst Du fest ob kein Schaden vorhanden war oder vorhanden ist? Was bitte fährst Du denn für ein Auto??

Master3355 07.03.2014, 12:56

Einen Bmw 323i

0

Was möchtest Du wissen?