Sollten die Schüler ihre Lehrer Duzen dürfen?

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Lehrer sind ja auch Erwachsene, die den Respekt im Unterschied zu Schülern bereits beherrschen. Das Siezen der Leher hilft den Schülern beim Respekt entwickeln. Abgesehen davon siezen viele Lehrer ihre Schüler ab der 10.Jahrgangsstufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wie alt man ist, würde ich sagen die Lehrer zu mindestens bei uns, duzen uns von Anfang an, aber wenn wir 17 sind, siezen sie uns, wie die meisten schon sagten, in anderen Ländern ist das normal, wie in Finnland man kann die Lehrer ja auch persönlich fragen, ich würde sie aber ab einem bestimmten Alter siezen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in unserer Gesellschaft (wir sind nicht in USA, Finnland oder Niederlande) doch wohl unüblich und sollte nicht gemacht werden. Was anderes ist, wenn man sich auf privater Ebene (nach der Schulzeit) trifft, aber in der Schule geht das nicht! Respekt definiert sich zwar auch in anderen Ebenen, aber die korrekte Anrede gehört dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja da hast du natürlich recht. ich denke auch nicht das es den respekt mindern würde, es würde sicher eher eine bessere beziehung zwischen lehrern und schüler herstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war auf einer dänischen Schule. Da wurden alle Lehrer und der Rektor geduzt. Im Dänischen gibt es zwar ein "Sie", aber das ist nicht üblich. Dort spricht man sich nur um Parlament so an. Die Königin wird in der dritten Person angesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde nicht, dass die Lehrer geduzt werden sollten. Erstens sind Lehrer wie andere Erwachsene, und Erwachsene sietzt man ebrn aus Respekt und Höflichkeit. Zweitens werden die Schüler ab der Oberstufe von den Lehrern ebenfalls gesietzt, und wenn die Schüler die Lehrer dann duzen würden, wäre das doch ziemlich merkwürdig!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OBWOHL sich von gesetzes wegen alle schweden duzen, ist diese gesellschaft NICHT zusammengebrochen. von mir aus könnte das "sie" abgeschafft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hierbei liegt aber eine unterschiedliche Wahrnehmung zu grunde. Der Lehrer ist in seiner Sozialisierung bereits vollständig erwachsen, er kann also im duzen unterscheiden nach einem freundschaftlichen DU und einem DU zu einer Respektsperson. das ist bei einem Kind nicht der Fall. Es kann diese Unterschiede nicht auseinander halten.

Zudem ist hier noch darauf zu achten, wie diese Respektsperson auftritt. Stellt der Lehrer keine Respektsperson mehr dar, bringt auch ein Siezen nichts mehr. Vom Siezen zum pöbeln ist es noch ein weiter Weg. Ist man aber erst einmal beim Duzen angekommen, kann es für einige Schüler nicht mehr weit sein, den Lehrer nicht mehr als Vorgesetzten anzusehen (anzupöblen / ohne Respekt zu behandeln). Locker ist immer eine Frage der gegenseitigen Behandlung. Auch ein Lehrer, den man siezt kann einen lockeren (verständnisvollen) Unterricht abhalten.

Daher ist ein Duzen der Schüler aber ein Siezen der Lehrer absolut angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bin ich doch sofort dabei, sofern das Alter stimmt.

Ich finde auch das, dass viel besser wär und dem Unterricht gut tun würde, wenn alle etwas lockerer miteinander umgehnen würden.Das hört sich immer so an als wenn das eine ganz anderer Person wäe die man nicht kennt.

Allerding würde ich es bei älteren noch machen wolllen, wen sie so um die 50, 60 wären.allein schon wegen deren alter, weil die nicht zu underer modernen Generation gehören.

Wir hatten für 2 Jahre eine sehr Junge und sehr nett Lehrerin, die ich weil sie nur um die 20 war das ein oderer andere mal geduzt habe.Das ist nicht nur mir passiert, sondern auch anderen in der Klasse.Wir haben auch ganz anders mit ihr gesprochen, aber natütlich waren wor trotzdem höflich.

FINDE ES BESSER SIE ZU DUTZEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr schwierige Frage.

In Finnland duzen die Schüler ihre Lehrer und wie wir alle wissen, ist dieses Land bei der PISA-Studien ganz vorn mit dabei.

Es kommt denke ich auch sehr auf die Schulart an. Gerade an Real- oder Hauptschulen sind die Schüler oft schwieriger zu handhaben, weil sie aus sozialen Brennpunkten stammen etc. Da ist es sehr wichtig, dass der Lehrer autoritär wirkt, denn sonst kann man da teilweise einfach nichts durchsetzen.

In der Grundschule wäre das nicht so das Problem, aber wenn dann duzen erlaubt werden würde, müsste das auch für die Mittel- und Oberstufe gelten (denn dann auf Sie umschwängen wäre zu komisch).

An sich ist die Idee nicht schlecht, aber ich denke, dass es von den Schülern sehr ausgenutzt werden würden ... der Respekt würde irgendwie automatisch sinken. Lehrer sind Menschen, die im öffentlichen Dienst arbeiten ... wie jeder andere sollten sie von daher auch Gesiezt werden.

Ich persönlich fände es auch komisch. Wir hatten mit unserem Geschichtslehrer ein super Verhältnis, waren 5 Jahre lang mit ihm eine Woche im Sommer Campen und haben Ausgrabungen betrieben und trotzdem sind wir beim Sie geblieben, denn er erfüllte immer noch seine Funktion als Lehrer/Aufseher/Teamleiter und nicht außschließlich als "Kumpel".

Man kann übrigens auch verlangen, vom Lehrer gesiezt zu werden. (Ich glaube ab 14 hat man ein recht darauf). Bei uns haben es auch einige Lehrer angeboten.

Trotz dieser formalen Ansprache, kann der Lehrer doch mit seinen Schülern ein super Verhältnis haben und locker mit ihnen umgehen - das hat wirklich absolut nichts mit der Anrede zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von niklass96
03.10.2011, 13:18

Also ich kann dir bestätigen, dass Real- und Hauptschüler nicht immer aus sozialen Brennpunkten stammen, dies ist ein richtig mieses Vorurteil. Meine Eltern sind auch Hauptschüler und kamen/kommen nicht aus sozialen Brennpunkten, sie sind auch nicht arm oder sonst was.

Aus diesem Grund, weil jeder denkt dass auf Real- und Hauptschulen viele Schüler aus sozialen Brennpunkten kommen, werden diese Schulformen teilweise nicht gern gesehen in der Gesellschaft.

Dabei ist es sehr wichtig, dass es so unterschiedliche Schulformen gibt, oder willst du dich mit Abitur als "Müllmann" bewerben, ich glaube nicht?!

Ich glaube auch, wenn ich von meinem Lehrer verlange dass sie mich Sietzen, würde ich denen ganz dolle auf den "schlips" treten.

0

Es wöre nicht gut, wenn die Schüler ihre Lehrer duzen. Das hat nicht nur mit Respekt zu tun, sondern auch damit, dass ich leichter "Du kannst mich mal" sage, als "Sie können mich mal".

Bei uns werden die Schüler nicht gesiezt, denn die meisten Lehrer kennen die Schüler schon von der 5. Klasse an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
03.10.2011, 12:41

das kommt mir vor, wie der hilflose versuch von einem der als "afteröffnung" beschimpft wird, dann aufbegehrt "HERR" afteröffnung bitte!

0

In der Schulzeit sollte dies ein absolutes No-Go sein, wenn man sich nach der Schulzeit trifft, dann ist dies nach meinem Dafürhalten kein Problem. Aber in der Schulzeit ist das ein No-Go, aufgrund der Tatsache, dass infolgedessen der letzte Funken Respekt vor dem Lehrer dahinschwindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich durfte unseren Spanischlehrer immer duzen, aber das war weil der noch jung (anfang 20) war ... also ich glaube dass der Unterricht tatsächlich entspannter werden würde dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar warum nicht! Denk doch nur mal an Amerika oder England halt überall wo man Englisch spricht, streng genommen duzen die ihre Lehrer auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als die 68er Lehrer an die Schulen kamen, liessen sie sich dort häufig von ihren Schülern duzen, angeblich aus "politischen" Gründen, tatsächlich aber häufig, weil sie sich nicht trauten, eine klare Position zu beziehen und hofften, dass die Schüler sie - wir sind ja schliesslich Duz"freunde" - dann ganz lieb behandelten.

Das klappte natürlich meist überhaupt nicht, denn ein Lehrer muss auch mal eine klare Ansage machen und sich durchsetzen und wenn er das nicht kann, dann nützt die ganze Duzerei auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Lehrer finden das okay, aber ganz im Ernst, mir gefällt das nicht.Dadurch haben einige nur noch weniger respekt vor den Lehrern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage würde ich nicht pauschal beantworten wollen. Es kommt auf die Reife der Schüler an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die schüler lernen es denn später ist es auch so in der breufswelt die anderen kunden etc zu sietzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fänd ich nicht angemessen, wär irgendwie auch ein komisches Gefühl ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich bin für den Umkehrschluss; Die Lehrer sollten uns siezen und im Gegenzug duzen wir sie dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?