Sollte man verschmort riechende Elektrogeräte aussortieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

so lange die dinger nur verschmort riechen, ist erst einmal sicherzustellen, dass sie nicht doch schmoren. sprich, einmal die ghäuse auf machen und nachsehen. oftmals riechen auch neue elektrogeräte verschmort, weil z.b. reste des harzes, mit dem die wickluingen der motoren oder transformatoren geschüzt sind verdampfen.... sind aber eindeutige schmorspuren zu erkennen, sollten die betrffenen geräte auf jeden fall nicht weiter benutzt werden, da die gefahr besteht, dass diese geräte auf kurz oder lang duchbrennen...

auf jeden fall sollten verschmort riechende geräte nicht mehr im Innnenraum verwendet werden, da sie giftige stoffe abgeben können

lg, anna

Elektrische Geräte können allerlei Gerüche absondern, wenn sie in Betrieb genommen werden Bei neuen Geräten kann es der heiß werdende Isolierlack der Wicklungen sein und sonstiger Bauteile, bei älteren Geräten nach längerer Stillstandszeit abgelagerter Staub, der im Betrieb heiß wird und auch teilweise vom Motor (am Kommutator) verbrannt wird. Weiterhin verbreitet der Motor einen ganz speziellen Geruch, der durch das "Bürstenfeuer" (Funkenbildung am Kommutator) erzeugt wird, Das riecht dann nach Ozon. Das alles sind keine Anzeichen dafür, dass ein Gerät in Kürze den Geist aufgeben wird. Erst wenn grauer Qualm austritt, kann man sicher sein, dass ein Gerät hinüber ist. Dann ist meist schon die Ankerwicklung des Motors durchgebrannt.

Erhöhte Vorsicht beim Gebrauch ist notwendig. Wenn du Zweifel hast am Besten entsorgen. Manche sind bestimmt reparabel. Rasenmäher z. B.

Wenn ein Gerät schmort und entsprechend stinkt, dann ist es für den ursprünglichen Zweck meist unbrauchbar. Man kann aber noch ein wenig Spaß damit haben, wenn man es im Freien an Drehstrom (380 bis 400 Volt) anschließt. Danach wirft man es weg, z.B. auf das Grundstück eines Nachbarn, den man nicht mag.

Sie funktionieren NOCH.....

Wenn Schmorgeruch in der Luft liegt, entsorgt man das betreffende Gerät. Es kann sonst leicht ein Brand entstehen.

oft ist es einfach nur staub der sich irgendwo abgesetzt hat wo das gerät heiß wird. der staub verbrennt & stinkt dabei. wenn er weg ist ist auch der geruch weg und nichts ist passiert.

aber das ist eben nur "oft" und nicht "immer". ich würd solche geräte nicht mehr weiternutzen. im zeitalter von FI-schaltern und diversen absicherungen dürfte eigentlich nicht mehr viel passieren, aber wenn die bude erstmal abgebrannt ist bringt einem "hätte nicht passieren dürfen" auch nicht mehr viel und nen neuer toaster, papierschredder oder fön ist deutlich billiger als ne neue wohnungseinrichtung :)

Würde ich lieber entsorgen. Ein Brand wird teurer als ein neues Gerät !

Du kannst das ignorieren, solange das nicht bei jeder Anwendung der Normalfall ist. Mach Folgendes: Schalte das Gerät aus, ziehe den Netzstecker, warte 5min, dann blase es kräftig aus, falls es Luftschlitze hat. Bei einigen Geräten (PC etc.) kannst Du sie auch einfach mal aufschrauben und mit dem Staubsauger aussaugen bzw. den Staubsauger an die Luftschlitze drücken. Dann wieder ran ans Netz und schalte das Gerät wieder an. Erst wenn es jetzt wieder anfängt, zu stinken, solltest Du über Ersatz nachdenken.

JA - oder nimm schon mal Deinen Feuerlöscher und setze Dich daneben. Auch das Heraussuchen der Versicherungspolice wäre wohl schon mal gut ....

Selbstverständlich besteht Brandgefahr!!!!!

Was möchtest Du wissen?