Sollte man Gurken ausgeizen?

Die Pflanze. Noch relativ klein.  - (Garten, gurken, ausgeizen) Die Gurken an der untersten Blattachsel - (Garten, gurken, ausgeizen)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du denkst bestimmt, dass die pflanze dann nicht mehr größer wird, da die nährstoffe in die bestehende blüte gehen die ne gurke wird - mh - ich würde sie einfach wachsen lassen - und abwarten, schön gießen und düngen. :)

Genau das war mein Gedanke. Man kennt es ja von den Tomaten ;-) . Wie oft sollte ich sie düngen. Verwende biologischen flüssigdünger.

0
@kernel211ger

also gurken brauchen sehr viel nährstoffe während der wachstumsphase. Eine Blattdüngung mit selbst hergestellter Brennnesseljauche unterstützt die Gurken während ihrer Wachstumsperiode mit Mineralstoffen und schützt vor gefährlichen Schädlingen. Gurkenblätter einfach rundum mit Brennnesseljauche besprühen. Brennnesseljauche lässt sich einfach und kostenlos selbst herstellen. So geht´s:

1 Kilogramm Brennnesseln klein schneiden
10 Liter Wasser dazugeben
2 bis 3 Wochen ziehen lassen

Die Brennnesseljauche an einen sonnigen Platz im Garten stellen und täglich umrühren. Nach 2 bis 3 Wochen die Mischung durch ein Sieb gießen. Die Jauche im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnen und Gurkenpflanzen 1-mal wöchentlich gießen und besprühen. Während der Blütezeit benötigen Gurkenpflanzen Magnesium und Spurenelemente. Zusätzlich Erdreich lockern und etwas Gesteinsmehl einarbeiten. Nach kurzer Zeit solltest Du den positiven Effekt sichtbar durch üppige Fruchtbildung erkennen. Wer zu viel Dünger vor der Fruchtbildung gibt, erhält buschige Pflanzen mit üppigen Blättern, aber wenig Früchte. Wird kein Langzeitdünger verwendet gibt man alle 2 Wochen beim Gurken gießen Flüssigdünger dazu. Wenn die Gurkenpflanzen blühen und erste Früchte bilden dann wöchentlich düngen.

das habe ich dazu gefunden, :)

1

Gurken brauchen einen großen Topf und viel abgestandenes Wasser.

Gurke im Topf mindestens 1- 2 Liter / Tag. Untere Blüten entfernen. Wenn der erste Seitentrieb ca. 10 cm lang ist und die erste Blüte zeigt, den Haupttrieb entfernen. 

Gurken brauchen einen großen Topf und viel abgestandenes Wasser.

Gurke im Topf mindestens 1- 2 Liter / Tag. Untere Blüten entfernen. Wenn der erste Seitentrieb ca. 10 cm lang ist und die erste Blüte zeigt, den Haupttrieb entfernen. Erst die Fruchtansätze stehen lassen, die sich ca. 15 -20 über dem Boden entwickeln. Gurken dann abstützen dass sie hängen.

So kannst du schön gewachsene und saubere Früchte ernten.

Welchen Dünger sollte ich für meine Gurkenpflanze benutzen und wie oft?

Hi, ich habe 3 Gurkenpflanzen die vollständig "drinnen" "aufgewachsen" sind. Die Pflanzen tragen mittlerweile auch Blüten und einige davon entwickeln sich gerade zu Gurken. Ich habe nur das Problem das besonders einer (auch die größte und "kräftigste") Pflanze scheint "der Saft auszugehn" es scheint fast so als würde die Pflanze (inzwischen alle) keine Kraft mehr haben. Die Blätter verwelken schon. Ich gieße immer richtig. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Ich benutze abgestandenes Wasser ect. Nur ich Dünge überhaupt nicht. Die Früchte werden auch langsam Gelb. Deshalb vermute ich das bei den Gurken eine Mangelerscheinung vorliegt. Die Erde ist übrigens Anzuchterde und ist seit der Keimung die selbe Erde, da die Pflanzen bereits an dem entgültigen Standort ausgesäht wurden.

  • Hilft Dünger?
  • Welchen Dünger empfehlt ihr und wie oft sollte ich den benutzen und in welchen Mengen?
  • Kann es an der Erde liegen (das die Pflanze die Erde schlichtweg "leergesaugt" hat)?

Bei den Pflanzen kam übrigens NIE Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Und wenn es geht sollte das auch so bleiben.

Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?