Soll ich mit meinem Freund Schluss machen weil er Drogen nimmt oder soll ich es einfach akzeptieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frage an dich: Bei aller Liebe, aber warum tust du dir das an? Glaubst du wirklich das er damit aufhören wird?

Er hat nur sich und seinen "Sport" im Kopf und im Kopf scheint nicht allzu viel zu sein. Sorry, ich will ihn nicht beleidigen, aber mit 17 ist er schon auf dem besten Weg seinem Leben ein schnelles Ende zu bereiten.

Von dem her ist es auch vollkommen in Ordnung wenn du mit ihm Schluss machst, denn er macht sich so oder so schon selbst kaputt. Das was er da macht hat mit Sport überhaupt nichts zu tun.

Ich kann dir nur raten die Beziehung zu ihm zu beenden. Der "Sport" wird für ihn immer wichtiger sein, er ist süchtig danach. Eure Beziehung wird immer erst an zweiter Stelle kommen. Du musst es auf keinen Fall akzeptieren das er sich kaputt macht und du solltest ihn dabei auch auf keinen Fall unterstützen.

So schwer es fällt mir das zu sagen, aber er ist ein Junkie. Und mit Liebe wirst du bei so jemanden nichts erreichen. Die Sucht wird immer stärker sein.

Breche den Kontakt komplett ab, melde dich nicht mehr bei ihm. Ein weiteres Gespräch wird nichts bringen. Du musst jetzt auch konsequent sein und ihm zeigen, das du es ernst meinst. Aber ich bezweifle stark, das er sich ändern wird.

Von dem her solltest du dich selbst schützen. Denn je mehr er das Zeug nimmt, desto aggressiver wird er und irgendwann hat er sich nicht mehr unter Kontrolle. Das kann dann böse für dich enden. Von dem her solltest du auch an dich denken. Du solltest dich nicht weiter unnötig in Gefahr begeben, das ist die ganze Sache nicht wert. Es gibt Millionen anderer Jungs die normal sind. Er ist für sich selbst verantwortlich, es ist sein Leben und er muss für sich selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du musst es natürlich nicht akzeptieren, wenn dir das nicht passt! Das kann er nicht von dir verlangen. Allerdings liegt die Entscheidung bei ihm, ob er sich für die Beziehung entscheidet oder seinem "Sport" weiter nachgeht. Letztendlich kannst nur du wissen, ob du das mitmachen willst oder nicht. Versuch einfach mal ein Jahr weiter zu denken, wie es dann wäre. Und überleg dir, wie es mit ihm in schwierigen Lebenssituationen aussehen würde. Er macht sich kaputt - keine Frage und du solltest das nicht ertragen müssen.

Manchmal brauchen Menschen einfach Zeit um zu sehen was richtig und falsch ist. Vielleicht fehlt ihm auch noch die richtige Motivation oder er macht einfach die Augen vor den Konsequenzen zu. Daran kannst du leider nichts ändern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mal ehrlich:
ich frage mich seit den ersten 3 Sätzen, wer von euch hier nicht ganz knusper ist.
Er, weil er nicht sehen will, was er seinem Körper antut oder du, weil du uns anscheinend weiß machen willst, dass du nicht vorher wusstet, bei solch einem Körper, was er tut.
Meinst du solch übergroßen Muskeln und das stemmen von 200 Kilo kommt vom gelegentlich Joggen und 3x die Woche normal trainieren?
Mir fallen dazu nur die 3 B's ein
Blind , Blöd oder Blauäugig....
Stoffis erkennt man in der Regel sofort, erst Recht, wenn sie von Bodybuilder-Wettkämpfen reden.
Also, spiel hier nicht die Überraschte und unterstütz ihn oder lass ihn in Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meinen Augen ist dein Freund ein kompletter Vollidiot. Wenn er jetzt schon zu dumm ist und so etwas nicht einsieht, wird er auch keine Zukunft haben. Am besten verlässt du ihn sofort. Denn anscheinend sind ihm die roids muscles wichtiger. pro natural

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich das Beste für ihn willst, zeig ihn  an. Ich habe dazu mal ein Buch gelesen “Cold Turkey“ da geht's um Drogen. Mach nicht Schluss, das wird zwar vielleicht noch irgendwann passieren, aber dann kannst du glücklich sein, dass er gesund wird! Zeig ihn an, er kommt dann in die Entzugsklinik oder so ähnlich und wird ' normal'. Er wird dir das vielleicht nicht verzeihen, aber du hast dann einem Menschen das Leben 'gerettet'. Und sein Sport kann so auch nicht weiter gehen mit den Drogen!

Viel Glück! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke wenn es Liebe ist, lohnt es sich ihm zu helfen sich zu ändern.

Dazu braucht es eventuell einer drastischeren Maßnahme wie z.B eine vorrübergehende Trennung.

Denn scheinbar nimmt er deine Warnungen nicht mehr ernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wird nicht aufhören. Hör Du auf, bevor es richtig weh tut.

In seinen Prioritäten stehts Du nicht an Platz 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache Schluss und zeige ihn an! Es ist illegal, was er da treibt. In diesem Fall gilt der Satz "Sport ist Mord"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?