Skyrim: Dunkle Bruderschaft zerstören oder Beitreten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst das so sehen: Du tötest im Auftrag von Leuten Menschen, die es anscheinend verdient haben. Klar, der Tod ist schon etwas hart, aber du musst nie einen unschuldigen töten! Zudem ist die Questreihe in der Dunklen Bruderschaft sehr interessant. Die Zerstörung habe ich nie gespielt. Die soll aber nicht all zu spannend und lang sein.

Du MUSST die Questreihe der dunklen Bruderschaft nicht komplett spielen wenn es Dir moralisch nicht zusagt.

ABER ... da Du im Verlauf der Questreihe Schattenmähne zur Verfügung gestellt bekommst (ein quasi unsterbliches schwarzes Pferd mit roten Augen :) ) würde ich Dir empfehlen zumindest bis zu dem Moment zu spielen, an dem Du das Pferd bekommst.

Gegen Astrid zu kämpfen ist hart, und die ersten paar Male wirst du dabei mit Sicherheit draufgehen.

Bei der dunklen Bruderschaft gibt's das erste Wort für einen Schrei, die Story ist hochinteressant und spannend und man kann gut in einigen Diebesfertigkeiten leveln.

Oh, und unschuldig sind die Leute nie.

Lanaya 25.11.2016, 14:27

Naja, einen alten Bettler umbringen finde ich jetzt nicht so toll xD Aber trotzdem danke c:

0
Istriche 25.11.2016, 14:38
@Lanaya

Och, wenn's ein Bettler ist, tust du ihm eigentlich ja einen Gefallen, wenn's dir hilft...

0

Ich würde beitreten... die zu zerstören ist eine recht kurze Quest und unschuldig sind die, die du töten musst, eigentlich nicht. Die quest ist ausserdem sehr spannend

die dunkle bruderschafft hat einige coole quests, zerstören ist langweilig, tritt bei und murks ein paar leute ab ^^

Was möchtest Du wissen?