Skyrim Challenge gesucht

2 Antworten

Du meinst du willst so tun, als wäre dein char z.B ein Paladin, Assassine, Abenteurer,...?

Wenn ja, dann versuche ich ein paar Vorschläge zu machen:

Meisterdieb: Egal wo du bist, du beklaust Leute und raubst Häuser aus. Regeln: Wenn du erwischt wirst, dann flüchtest du, gehst in das Gefängins oder bezahlst. Außerdem Leichte Rüstung und 1-2 Dolche. Außerdem bist du KEIN Mörder.

Assassine: Du bist in einer Dunklen Ecke und siehst dort eine Person, genauer muss ich wohl nicht beschreiben was du dann machen wirst . Regeln: Wenn du erwischt wirst flüchtest du, verteidigst dich, gehst in das Gefängis oder verteidigst dich. Außerdem Leichte Rüstung, 1-2 Dolche und evtl. auch Illusionsmagie. Du tötest immer Zivilisten, sobald du die Gelegenheit dazu hast.

Alchemist: Du sammelst alle Zutaten die du findest und stellst daraus Tränke her, die du verkaufst oder selbst benutzt. Regeln: Du benutzt leichte oder keine Rüstung und benutzt einen Dolch oder ein Einhändiges Schwert und eine Magierichtung wie Veränderung.

Magier (ohne Verzauberung): Hier kannst du entscheiden, ob du eine Böse oder gute Magierichtung nimmst.

Gut: Du benutzt sehr häufig Wiederherstellungs und Veränderungszauber. Außerdem versuchst du die Feinde von dir mit Illusionszaubern fernzuhalten. Du wirst niemanden für Magie Experimente töten und versuchst Auseinandersetzungen zu vermeiden.Trotzdem darfst du für Notfälle Zerstörungszauber und Beschwörungszauber(keine Totenbeschwörung) benutzen, mit denen du dich Verteidigen kannst.

Böse: Du benutzt sehr häufig Zerstörungszauber, Beschwörungszauber (Hauptsächlich Nekromantie) und Illusionszauber (Hauptsächlich Zauber wie Raserei). Du verwendest lebende Objekte um deine Magie zu verbessern, z.B Menschen, Elfen, Bestienrassen, Tiere und Monster. Veränderungszauber darfst du auch benutzen, die stehen allerdings nicht im Vordergrund.

Regeln: Du trägst KEINE Rüstung, daher auch keine Drachenpriestermasken. Waffen: Du hast immer einen Dolch oder einen Streitkolben dabei. Um Rüstung zu bekommen, kannst du Veränderungsmagie benutzen. Bei guten Magiern steht die Akademie in Vordergrund. Böse gehen da zwar auch hin, aber machen lieber eigene Experimente.

Abenteurer/Sammler: Du gehst in jede Höhle rein, um dort wertvolle Gegenstände zu finden. Sobald du was findest, behälst du das bei dir oder stellst das in deinem Haus aus. Du verkaufst niemals deine Wertvollen Gegenstände. Entweder bist du ein ehrlicher oder ein unehrlicher Abenteurer.

Ehrlich: Du gehst in jede Höhle rein und versuchst da wertvolle Gegenstände zu finden. Aber du wirst niemals irgendwo einbrechen oder morden. Du machst nur Daedraquest, solange du da niemanden, der gut ist, ermorden musst.

Unehrlich: Solbald du herausfindest, dass irgend jemand ein Wervolles Objekt hat, tötest du die Person, beklaust sie oder brichst in ihr Haus ein. Dies machst du aber nur bei einzigartigen Objekten wie Ysgramors Suppenlöffel. Trotzdem erkundest du Höhlen um Gegenstände zu finden. Daedraquests machst du immer, um an die Wertvollen Gegenstände zu kommen.

Regeln: Du bist kein Dieb, der jeden Edelstein und jede Goldmünze klaut, sondern ein Sammler, der nur einzigartige Objekte nimmt. Regeln bei Erwischt werden ist wie bei Dieb. Fallst du jemanden ermordest wie bei Assassine. Außerdem trägst du eine Leichte oder Schwere Rüstung und dazu einen Ein oder Zweihänder.

Ich hoffe, dass was ich gesagt habe, entspricht deinen Vorstellungen.

Was möchtest Du wissen?