Skin diver vs. Dermal Anchor

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Skin Diver wird in die Haut "gedreht" und ein Dermal Anchor wird mit einer Platte in die Haut gesetzt. Du kannst dann die Aufsätze wechseln, was beim Skin Diver nicht möglich ist. Rauswachsen tut glaube ich auch nur der Skin Diver. Mit dem hängen bleiben musst du natürlich aufpassen, da kann man sonst nichts tun. Die erste Zeit trägst du eh ein Pflaster

Huhu ...hatte schon beides und ich persönlich würde dir von einem skindiver abraten da es sozusagen nur in die Haut gesteckt wird hat es keine Möglichkeit fest zu wachsen anders wie beim dermal anchor, durch eine kleine Platte mit Löchern kann das Gewebe darin festwachsen und hat so ein stabileren halt;)

google weiss die antwort :P dermal anchor sind n ticken größer, haben ein schraubgewinde und du kannst die aufsätze wechseln.. skindiver nicht.. die sind kleiner, weswegen man sie auch an schwierigen plätzen setzen kann

Was möchtest Du wissen?