Sixpack mit 14 als Junge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das du ein Sixpack haben möchtes ist schön und gut und völlig in Ordnung.

Was du wirklich als erstes machen solltest ist wenigstens fünf Kilo zunehmen.

Zu viel trainieren solltest du auf keinen Fall. Und langsam anfangen. Nicht sofort jeden Tag 4 Stunden. Sondern eher drei mal die Woche 2 bis 3 Stunden.

Wenn du aber nicht zunimmt, wird es sehr schwer ein Sixpack zu bekommen. Auch weil du zu wenig Fettreserven hast.

Auf dieser Seite findest du gute Übungen, die du überall machen kannst:

http://www.menshealth.de/artikel/die-besten-uebungen-fuer-den-waschbrettbauch.216857.html#gallery-1

Du solltest aber auf keinen Fall versuchen das in acht Wochen zu schaffen.

Wenn du etwas zugenommen hast, dann solltest du anfangen viel eiweißreiche Nahrung zu dir zu nehmen, außerdem Gemüse und etwas Obst. Wir zum Beispiel: Reis mit Hähnchen und Grünen Bohnen. Viel Wasser trinken ist auch wichtig. Tee ist auch gut, Kaffee solltest  du sowieso noch nicht trinken. Auf Cola, Fanter, Säfte, etc solltest du verzichten. Nicht komplett, aber größtenteils.

Du kannst auch einen Tag in der Woche "ungesund" essen, sprich das worauf du Lust hast. Es sollten aber keine zwei Pizzen, drei Burger und literweise Eistee sein.           Aber ich glaube du weißt was ich meine.

Und dazu, dass du ein Sixpack haben möchtest, weil du dein Leben veränder willst...                                                         Klar ist das eine Veränderung. Du machst Sport und achtest auf deine Ernährung und sein Körper verändert sich halt.

Du solltest aber überlegen warum du etwas verändern möchtest. Nur weil du gerne ein Sixpack hättest oder weil sich etwas stört und du mit dir unzufrieden bist? Egal ob du mit deinem Körper oder vielleicht den Leistungen, die zu zum Beispiel in der Schule erbringst unzufrieden bist. Oder du vielleicht einfach so nicht glücklich bist es aber gar nicht wirklich merkst...?

Das soll keine Anspielung darauf sein, das mit dir etwas nicht stimmt oder dass du in Therapie solltest.

Ich möchte nur, dass du vielleicht mal überlegst, wer du eigentlich bist, was du jetzt gerade willst und ob du damit glücklich bist, wo du gerade bist und was du gerade machst. Und vielleicht fragst du dich mal, was du eigentlich von deinem Leben willst, was du schaffen möchtest, was du erleben möchtest und was für dich der Sinn deines Lebens ist.

Denk jetzt nicht, was soll das denn?! Ich wollte doch nur was zu einem Sixpack wissen...                                       Früher oder später wirst du dir genau solche Fragen stellen, wenn du es nicht schon längst tust.


Ich hoffe das hilft dir irgendwie weiter. Und ich würde mich freuen, wenn du darauf noch antwortest oder nur schreibst. ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von davidrose
22.06.2017, 14:34

Ja, OK ich bin so aktuell nicht glücklich und Ja ich will etwas ändern.

0

Zu aller erst solltest du etwas zunehmen, da 57kg schon etwas mager ist und ein Sixpack bei dürren nicht sonderlich ansehnlich ist. Da du noch sehr jung bist rate ich davon ab es mit dem Training zu übertreiben und nur leicht zu trainieren mit deinem eigenen Körpergewicht die bekannten Übungen für Bauch und Rücken. Solange du nicht übermäßig viel Zucker oder sowas zu dir nimmst kannst du dich auch ganz normal weiter ernähren, da du ja keine Fetteinlagerungen abbauen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also du kannst damit anfangen aber sei dir bewusst das du dann dein leben lang mit sixpack leben musst bzw. immer dafür trainieren musst weil wenn er weg ist bekommst du hängebrüste deswegen Überleg dir alles noch einmal genau! und noch etwas ein sixpack verändert nicht dein leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veqazzz
19.06.2017, 13:32

Bitte informiere dich, bevor du hier so einen Quatsch schreibst. Natürlich muss man für ein Sixpack trainieren, aber es kommt hauptsächlich auf die Ernährung an. Man kann die besten Bauchmuskeln haben, die man aber nicht sieht, wenn der Körperfettanteil zu hoch ist. Und was hat bitte die Brust mit dem Bauch zu tun? Das sind zwei komplett unterschiedliche Muskelregionen. Desweiteren kann man Muskeln auch wieder abtrainieren, in dem man immer weniger Gewicht nimmt. Somit verhindert man, dass sich anstelle von Muskeln Fett absetzt. Aber immerhin hast du bei einer Sache recht, es verändert nicht das Leben...

2

Ein Sixpack wird Dein Leben nicht ändern.

Das musst Du schon selber machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?