Sinnvoll sich bei der Ex nach 3 Monaten zu entschuldigen?

7 Antworten

Wenn du es nur tust, um nochmal bei ihr landen zu können, ist es vielleicht keine so gute Idee. Wenn du aber das Gefühl hast, dass du mit der Sache abschließen willst, dann tu es - wird euch beiden guttun.

Wenn du dich "richtig" entschuldigst halte ich das für eine gute Idee, für eine Entschuldigung ist es nie zu spät. Eine schlechte Entschuldigung ist allerdings schlimmer als gar keine.

Also... was hast du falsch gemacht, entschuldige dich dafür und du kannst sie fragen, ob du irgendwas für sie tun kannst um es besser zu machen :-)

Finde ich gut. Das ist wichtig für dich um abzuschließen und eventuell auch für Sie. Mein ex Freund hat sich nach Jahren entschuldigt und erst dann hatte ich meinen inneren Frieden. :)

Wichtig ist, dass du deine fehler eingesehen hast, dafür musst du es sie eigentlich nicht wissen lassen, das du das aber willst, ist gefährlich.

Wenn du ehrlich zu dir sagen kannst, dass du dich nur entschuldigen willst, aber keine antwort/reaktion voncihr erwartest und damit aich umgehen könntest, wenn von ihr nix kommt, dann mach es.

Ich habe genau davor angst, dass Gefühle wieder hoch kommen oder dass ich evtl was von ihr erwarte.

0
@Sel33

Dann lass es unbedingt bleiben!

Es würde dir nicht gut tun und ehrlich gesagt fänd ich eine entschuldigung mit dem hintergedanken wieder in kontakt zu kommen nicht so ehrlich und etwas eigennützig.

Es reicht vollkommen aus, wenn DU dir verzeihst. Das ist sogar wichtiger um abschließen zu können. Dafür brauchst du nicht ihre absolution.

0

Ich würde mal sagen da es noch frisch ist wird sie sich über die Entschuldigung sicherlich freuen :)
Damit kannst du nichts falsch machen

Was möchtest Du wissen?