Sind wir Türken auch Araber?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Türken haben ja auch noch bis vor nicht allzulanger Zeit die arabische Schrift benutzt und damit ihre Zugehörigkeit erkennbar gemacht! Atatürk hat dann erst die lateinischen Buchstaben als neue Schrift "verordnet", um die gewünschten Beziehungen zum Nachbarn Europa erkennbar zu machen.

Bis 1928 wurde die osmanische Sprache nach islamischer Tradition in der arabischen Schrift notiert. Mustafa Kemal ließ diese durch das lateinische Alphabet ersetzen, das der vokalreichen türkischen Sprache besser entsprach.

Die arabische Schrift haben Türken zusammen mit dem Islam übernommen das ändert nichts an der sache dass Türken Türken sind und keine Araber. Nichts gegen Araber aber ist nun mal so. 

0

Also erstmal systematisch vorgehen:

Araber sind semiten, sprich von Abraham und Er von Sam der von Noah u.s.w. Deswegen semitsche Völker, weil die große Abspaltung bei Sam anfing! Noah hatte viele Kinder, aber unter denen gab es den Ham und Yaffet (Japheth). Diese verteilten sich über die Jahrzehnte und die Hamiten wanderten Richtung Afrika und die von Yaffet Richting Mesopotamien..!

Natürlich wer gläubig ist, weiß das wir alle aus Adam stammen und man sagt das im Gesicht Adam's viele Facetten herschten (europäische, afrikanische, asiaten Gesichtzüge). Wer sowieso nicht glaubt, findet eine andere Logik ,) Die Turkvölker (einer der ersten Völker Öntürk's) stammen von Yaffet und waren wie die anderen asiatischen Völker "Krieger". Laut mehrere Quelle im Islam heißt es auch, das der Prophet Mohammed (s.a.v) in seinem Traum ein schwarze Schafshorde sah und eine weiße. Er interpretierte das die schwarze seine arabischen Anhänger waren und ein neues Volk dazu kommen würde die zahlreichen sind als alle vorher. Türk kommt von Tür oder Türemek, was soviel heißt wie "verschiedene, vielzahl, vermehren".

Die ersten Kontakte fingen schon damals am Altai Gebirge mit den Japaner an. Damals kämpfen alle noch für Dschingis Khan, doch die On Ok (10 Stämme) der Türken trennten sich und erschufen bis heute mehrere Großreiche (Hun, Göktürk, Uygur, Selcuk, Osmanen) und noch einige kleine. Übrigens die Hun's sind die Macar's sprich ein Volk was den Christentum übernahm und ursprünglich einer dieser Stämme war. Was heute das Land Ungarn ist und viele Lehmwörter noch zu verstehen sind. Sogar im kroatischen gibt viele Wörter die im türkischen Existieren. Und das hat nichts mit der Herrschaft der Osmanen zutun, siehe Serben und Griechen mit diesen Völker haben die Türken nichts zutun. Die nächsten Kontakte kamen mit den Persern, Araber und Armenen. Deswegen türemek, vermischen, vermehren und immer wieder sich neu erfinden. Es heißt sogar, das die ersten Reiter aus dem Altai Gebirge kommen und man streiten sich ob es die Mongolen oder die Türken waren, die das erste mal Pferde benutzen.?!

Gegen Ende des osmanischen Reiches gab es viele Aufstände. Völker die von ihrem eigenen Großreich träumten. Im Osten von Anatolien gruppierten sich viele Armenen und waren einer der ersten Terrorzellen. Sie zerstörten viele türkische und kurdische Dörfer, wärend alle Freitags in der Moschee waren. Die Rache sah leider nicht schön aus!

Die Araber haben sich auch quergestellt und kollaborieten mit den Europäer, später sah deren Abrechnung nicht gut aus, aus der Sicht der Araber. Wenn man sich die graden Linien ansieht, haben die Nordafrikaner und im Nahen Osten die Araber schlechte Karten. Nur der Türke hat sich wieder aus diesem Schlamassel befreit. Aus eigener Kraft gegen Kurden (die mit den Engländern sympatisierten), Armenen (die mit den Russen), Dazu kommen die Engländer selbst, Italiener, Araber und Griechen.

Warum der Hass jetzt? Ganz einfach, das hat nichts mit Atatürk zu tun! Mustafa Kemal Atatürk hätte ohne den Islam garnicht die Türkei heute gründen können. Soviele Hoca's in Moscheen haben den Befreiungskrieg gepredigt, türkischen Frauen haben auf Ihren Rücken Waffen geschleppt und Atatürk mobiliesierte noch mehr. Wenn Er ein ungeheuer wäre oder sonst etwas, dann wären die anatolischen Türken heut wegradiert. Ich denke das das Neid ist, deswegen machen viele Araber, arabische, kurdische Türken ihn so schlecht. Er hat jedesmal vor der Schlacht gebetet und hat den moderen Glauben praktiziert.

Damals hatte die Türkei 3 verschiedene Alphabete. arabisch, persisch und aramäisch. Es gab keine Einheit und die Zeitungen damals wurden mit verschieden Buchstaben gedruckt, der eine hatte mehr schwerpunkt persisch und der andere mehr aramäisch. Desweiteren hatten die Türken damals Ihre eigene Schrift http://benanakman.files.wordpress.com/2009/01/orkun.jpg. Diese wurde nur überarbeitet, weil andere Quellen behaupten das damals die Etrusker (ein Urvolk der Römer) Buchstaben aus Asien importierten...

Religion gehört nicht ins Staatswesen noch in die Schulen. Es musste eine Einheit gebildet werden und keine Hoca's als Lehrer. Weil dort Tarikat also ähnlich wie eine Terrorzelle junge Menschen von vielen falschen Hoca's missbraucht werden. Der Islam wurde verstaatlicht und sogar Hoca's werden ausgebildet. Atatürk hat gesehen das Religion mit alles andere gefährlich sein kann. Türkei ist Laizischtisch aber nicht so extrem wie Frankreich, aber dennoch gibt es Regeln und diese werden überarbeitet. Wie mit Kopftüchern jetzt zur Uni gehen können...

So etwas ist sehr schwer und Atatürk hat wirklich etwas gutes gemacht, aber Prediger brauchen ein Feindbild, damit seine Anhänger an Ihn glauben - nicht mal soagr an Gott!

Das Konzept der Türken geht auf und die Araber fallen auseinander. Die Staatsstreiche, die Unruhen in diesen Ländern sind nur einige anzeichen von Unzufiredenheit und viele Lügen. Araber hassen sich doch untereinander...

das wars erstmal!

Soweit ich das verstanden habe denkst du das Türken arabische Länder fertig machen wollen?!

0

Ach ne woher kommen sonst die Nasen mancher her. Laut Islam ist die Herkunft egal. Von daher muss jeder mal dabei gewesen sein. Außerdem stellt Vorderasien geografisch gesehen das Bindeglied zwischen Europa und Asien dar... Ich frag mich was eure Eltern euch erzählen...

Ich bin arabisch sprechender türke und lebe in deutschland. Ich behaupte, dass die Urtürken Araber waren und für immer bleiben. Wir waren zwar immer eine minderheit, haben uns aber niemals geändert. Wir sehen nicht aus wie mongolen und sind durchschnittlich größer als türken. Auch die westliche welt hat kein einfluss auf uns. Wir heiraten nur untereinander und versuchen bestmöglich muslimisch zu leben. Auch hier in deutschland sind wir so und das wird auch immer so bleiben. Die mehrheit der türken sind asiatischer abstammung. Das ist richtig. Das sind diejenigen, die in paar jahrhunderten noch westlicher werden, sprich blaue augen... Die urtürken (Araber) leben überwiegend im süden türkeis. Jeder von euch kennt jemanden aus diesen Familien: elzein, saado, omeirat, fahkro, syala, alikhan... Das sind alles Urtürken

laber kein Scheiß -.- Dir heutigen Türkei-Türken sind ein Turkvolk, das aus Zentralasien (nicht Mongolei, außerdem sind Mongolen kein Turkvolk) nach Anatolien eingewandert ist und sich dort mit den anatilischen Ureinwohnern "gemischt" haben (z.B. Griechen, Armenier...)

arabisch ist eine semitische Sprache und türkisch ist eine Altaische. Türken und Araber sind nicht mal mit einander verwandt

2
@GreekCypriot

El-Zein, Saado, Omairat etc sind doch keine Urtürken was für ein quatsch. Das sind Kurden die denken sie wären Araber nur weil sie die Sprache beherrschen, die meisten von denen kommen aus Mardin, ganz Türkei weiß doch, dass die Leute aus Mardin Kurden sind.

0

Die Türken kamen damals aus Mittel/Ostasien und haben vom Aussehen und von der Sprache her viel mit den Uiguren gemeinsam. Wenn du die Menschen in der Türkei siehst, gibt es viele unterschiedliche. Aus der Region woher ich komme gibt es viele blau-und grünäugige Menschen, aber auch viele mit asiatischen Zügen. Mein Kollege hat z.B. richtige Schlitzaugen und ist eigentlich auch ein "richtiger" Türke. Auch wenn du die Städtenamen in Mittelasien (Kirgisistan, Mogolei) anguckst, ähnlen sie den türkischen sehr! Ich war letztens in Korea und die Sprache ähnelt der türkischen wirklich sehr! Ich habe vieles verstanden!

@furkanism:

Dschingis Khan! Sagt der Name dir etwas? Dschingis nennen sich viele heute in der Türkei (Cengiz) und Khan gibt es auch viele, die Mongolen sind verwandt mit den Türken, ja sogar sehr

weil arabien die ganze arabische welt meint und ein sammelbegriff für mehrere staaten ist. hier in deutschland leben ja meist ehemalige türken und wenige immigranten aus anderen arabischen ländern.

was bitteschön sind ehemalige Türken?

ist das eine Berufsbezeichung und waren das Hobby-Türken oder ehrenamtliche Türken welche heute allesamt sich im Ruhestand befinden?

Oder wiederum Leute die verbrecherische Attribute hatten und Gegenstände "türkten" :) ?

0

Natürlich sind Türken KEINE Araber. Die Türken gehören zu den TURKvölkern und ihre Sprache ist eine TURKsprache, und diese hat mit Arabisch - außer bei religiösen Begriffen durch die gemeinsame Religion, Islam - nichts zu tun. Die Türkei schreibt seit M. Kemal (Atatürk) auch mit lateinischer Schrift.

Türken haben mit den Arabern lediglich die Religion gemein!

Semiten und Turkvölker sind so verschieden wie Chinesen und Perser

oder Franken und Slawen.

Israelis sind bsp.weise genauso Semiten wie die heutigen Saudis,

Ich weiss nich wie du zu dieser spektakulären Vorstellung kommst aber hoffe es ist dir jetzt klar.

Obwohl araber und Türken kurturell sich ähneln, stammen wir trotzdem nicht von den arabern ab sonder wir stammen aus Zentralasien 

Türken sind keine Araber !! Sie sind nicht mal mit einander verwandt. Die Ur-Türken sind damals aus Zentralasien nach Anatolien eingewandert und haben sich mit anderen Völkern "gemischt" z.B. Griechen, Armeniern, Russen, Persern, Kurden, Arabern usw. deshalb sieht heute die Mehrheit der Türken nicht asiatisch aus wie ihre Vorfahren. Das ist auch der Grund warum es hellhäutige und dunkele, blonde, brünette und schwarzhaarige, braun, grün und blauäugige Türken gibt. 

@quarz83 -ob arabische Frauen besser aussehen kann ich nicht beurteilen, da fast alle verschleiert sind !!

-soweit ich weiß sind alle Araber dunkel, behaart und haben einen Schnurrbart. (richtige Männer :'DD)

-die 4. größte Stadt der Welt, welche über zwei Kontinente reicht mit einer Antiken Vergangenheit. Die größte Stadt der Christenheit, mit der damals größten Kirche der Welt, ist wo ?

-Der Christentum entstand wo ?

-1299 - Anfang des 19ten Jahrhunderts war wer die größte Weltmacht ?

Sei nicht rassistisch. Es gibt viele helle Araber, und viele Arabischen Frauen besonders aus Libanon,  Saudi Arabien und den Arabischen Emiraten sind sehr hübsch. Und Außerdem waren die Türken früher auch Blond/Braun/Schwarz.. Das hat sich nichts geändert, nur leute wurden sozusagen türkisiert 60% sehen noch so aus wie früher...weil die Türken eig Türkmenen Sind kannst du mal vergleichen..es leben viele Türkmenen in der Türkei.

0

oh mann natürlich sind araber mit türken verwandt und deutsch mit afrikaner denn wir kommen alle von adam und eva wir sind alle verwandt egal ob scwarz braun gelb weiss rot wir sind alle homo sapiens , türken sind monogam sie glauben an die liebe und araber sind polygam zumindest die männer , und füür liebe haben die araber nicht soviele wörter wie die türken schade.

Natürlich sind Araber mit Türken verwandt und Deutsche mit Afrikanern und so weiter, denn wir kommen alle von Adam und Eva, wir Menschen sind alle miteinander verwandt. Egal ob wir schwarz , braun, gelb, weiss oder rot sind, wir sind alle Homo Sapiens. Eine sozialwissenschaftliche Studie hat belegt, dass die Türken in ehelichen Beziehungen sehr monogam sind, sie glauben an die Liebe und die Araber sind eher polygam, zumindest die männlichen Araber, daher heiraten die arabischen Männer auch mehrere Frauen nicht nur wegen der Religion, das war bei denen auch vor dem Islam so. Für das Wort Liebe haben die Araber nicht soviele Wörter wie die Türken. Eigentlich vor dem Islam haben die türkischen Frauen viel zu sagen in familiären Angelegenheiten das ist zum Teil auch heute so.

0

Deine Frage ist schon sehr D.MM! Sind WIR Türken auch araber?! Weißt du nicht was du bist???? Also ich bin Türke und deine Frage ist ne dicke Beleidigung. Und die 'Beste Antwort' ist sowas von falsch! In Vietnam benutzt man das Lateinische Alphabet. Sind die Vietnamesen jetzt Römer oder was? Die deutsche Sprache kannst du auch auf Arabisch schreiben. Ich musste das jetzt mal loswerden!!!

Was möchtest Du wissen?