sind diese arbeitszeiten normal?

4 Antworten

Nein, das ist nicht normal. Am Montag arbeitest du 9 Stunden, am Dienstag 12 Stunden, am Mittwoch 13 Stunden, Donnerstag 12 und Freitag 6 Stunden. Im Arbeitszeitschutzgesetz ist eine tägliche Höchstarbeitszeit von 8 Stunden (Ausnahmen möglich) vorgesehen. Wenn die Schule 8 Stunden dauerte, muss man danach nicht mehr in den Betrieb. Ich kopiere dir hier noch was rein: 

Volljährige Azubis: Mehr als acht Stunden sind nicht möglich

Bei volljährigen Azubis ist die Anrechnung auf die Arbeitszeit jedoch beschränkt. Überschreitet die Unterrichtsdauer die vorgesehene Arbeitszeit von acht Stunden, kann die für den Schulbesuch zusätzlich aufgewendete Zeit nicht mehr angerechnet werden. Ein Beispiel: Wenn der Azubi inklusive Schulweg insgesamt neun Stunden in der Schule war, können ihm für den Tag trotzdem nur maximal acht Stunden angerechnet werden.

Volljährige Azubis: Nach der Schule im Betrieb arbeiten

Volljährige Azubis fallen nicht unter das Jugendarbeitsschutzgesetz und können daher an jedem Tag nach der Berufsschule im Betrieb arbeiten. Dabei dürfen die Zeit in der Berufsschule (inklusive Pausen und Schulweg) und die anschließende Arbeitszeit die betriebsübliche Arbeitszeit von acht Stunden nicht überschreiten.

Super vielen Dank für die Antwort. Ich kann mir das so viel leichter einprägen, als im Internet nach 2636272 Antworten zu googlen.. Dankeschön. Ich werd die ganzen Infos meinem Chef unter die Nase reiben kann der mal was erleben

0

Soviel ich weiß, musst Du an den Berufsschultagen nicht noch zusätzlich in der Praxis arbeiten. Ich weiß nicht, wie das in Deinem Bundesland geregelt ist.

Wenn ich deine Stunden zusammenrechne und tgl eine Stunde Mittagspause abziehe, komme ich auf eine Wochenstundenzahl von 42 h. Wie alt bist Du? Ich denke, auch davon ist abhängig, wie viele Wochenstunden Du überhaupt arbeiten darfst.

Ja ich habe 1 Stunde Pause und habe einen 40 Stunden Vertrag, leben in Nrw..
Also wenns 2 Überstunden sind kann ich mit leben

0
@Bezii52

Kannst Du die täglichen "Überstunden" denn auch mal abbummeln?

0

leider nicht :/ wüsste nicht wie ich meinen Chef darauf ansprechen soll.. Bin noch in der Probezeit habe angst dass er mixh deshalb kündigt

0
@Bezii52

Bist Du noch minderjährig? Dann sollten Deine Eltern den Chef drauf ansprechen, dass er sich bitte an den geltenden Ausbildungsvertrag halten soll, was die Stundenzahl angeht.

Lass Dir das nicht auf Dauer gefallen! Mit den zwei zusätzlichen Stunden pro Woche gehts los, dann sollst Du immer mal länger bleiben, um noch irgendwas zu erledigen, und ruckzuck wirst Du dort total ausgenutzt.

Auch in anderen Praxen ist sicher eine Ausbildung möglich. Ich habe das schon öfter gehört, grade von Azubis ZFA, dass ihre Chefs sich wie die Götter benehmen und selbstherrlich bestimmen...

0

Bin 21 Jahre alt.. jaa deshalb bin ich total falsch in diesem Beruf. Ich hasse solche Chefs ! Wir sind auch nur Menschen

0

Kommst Du denn, wenn Du die Pausen abziehst, auf die Stundenzahl, die im Vertrag steht?

In die Ausbildungsordnung kannst Du auch mal schauen.

Du hast es immerhin gut: Freitag ab 14 Uhr frei, nie samstags Dienst.

Ja den Freitag mag ich.. naja wenn ich pausen abziehe komm ich auf 42 std

0
@Bezii52

Ich kenne mich mit den Regelungen der Schulpausen nicht aus.

Wenn Du auf 42 Stunden kommst, sind das mehr als im Tarifvertrag, falls dieser für Dich gilt.

Aber so von außen lässt sich schwer etwas dazu sagen. Sprich doch mal mit Berufsschulkameraden, wie es bei ihnen organisiert ist. 

0

oh ja das werd ich aufjedenfall tuen. Die Schule hat erst letzte Woche begonnen. Muss erst mal alle richtig kennenlernen und dann gehst los mit den fragen

1

Überstunden in der Ausbildung, was soll ich machen?

Leute ich bin 21 Jahre alt mache grade meine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten.. und ich muss sogar nach der Schule arbeiten...

Montag :  Schule (8:00-15:10 Uhr)
                Praxis  (16:00-18:00 Uhr)

Dienstag : Praxis (8:00-18:00 Uhr)

Mittwoch : Schule (8:00-13:10 Uhr)
                  Praxis (14:10- 20:00 Uhr)

Donnerstag: Praxis (8:00-18:00 Uhr)

Freitag :   Praxis (8:00-14:00 Uhr)

Sind diese Stunden überhaupt rechtlich in Ordnung ????? Oder sollte ich da mit meinem Lehrer / Chef  sprechen .. weil bei 8 Stunden Schule müsste ich doch gar nicht arbeiten

...zur Frage

Ausbildung: Arbeitszeiten in Bezug auf Unterricht?

Die Frage ist etwas komplizierter.

Vorne weg: wir arbeiten im Betrieb von Mo. - Do. länger, da wir Azubis Freitags um 14:00 Uhr Schluss haben.

Wie bei einer Ausbildung üblich haben auch wir zwei Berufsschultage. Allerdings nur 4 und 5 Stunden - ergo: wir müssen noch arbeiten gehen.

Hätten wir mehr als 6 Stunden, müssten wir das nicht.

Im Endeffekt habe ich folgende Arbeitszeiten bei 30 min Pause:

Mo.: 7:30 Uhr - 12:30 Uhr (Arbeit); dann bis 16:30 Uhr Schule

Di.: 7:30 Uhr - 17:00 Uhr

Mi.: 7.30 Uhr - 17:00 Uhr

Do.: 8:00 Uhr - 12:15 Uhr (Schule); 12:15 Uhr - 17:00 Uhr Arbeit

Fr.: 7:30 Uhr - 14:00 Uhr

Im Grunde machen alle Mitarbeiter jeden Wochentag 30 Minuten länger, damit am Freitag alle um 14:00 Uhr Schicht haben.

Werden die Berufsschultage als 8 Stunden gewertet, obwohl es zeitmäßig 9 Stunden sind? Von den Arbeitszeiten muss jeden Tag eine halbe Stunde abgezogen werden (Pause).

Ich werde einfach nicht mehr daraus schlau und gefühlt weiß mein Betrieb auch nicht wirklich darüber bescheid...

Ja, ich bin über 18.

...zur Frage

Sind diese Arbeitszeiten Schichtdienst?

Wir sollen demnächst in 2 "Schichten" arbeiten. Schicht 1: 06.00 Uhr bis 14:30 Uhr Schicht 2: 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr Kann man diese Arbeitszeiten schon als Schichtdienst bezeichnen?

...zur Frage

ständig wechselnde Arbeitszeiten erlaubt?

Ich habe mal eine etwas ausführlichere Frage, ich arbeite in der Gastronomie, bin wohl an wechselnde Arbeitszeiten gewöhnt aber seit 4 Monaten nimmt es irgendwie merkwürdige Tendenzen an.

So arbeite ich in der Regel Montag – Sonntag , ich habe mal unter der Woche einen Tag frei aber kein Wochenende mehr, auch sonst nie irgendwie mal zusammenhängende Tage. Gut das ist ärgerlich aber noch nicht weiter schlimm wenn es mich auch einschränkt ist mir klar das unser Betrieb unterbesetzt ist. Nun sind meine Arbeitszeiten aber auch komisch geworden, mal ein Ausschnitt aus meinem letzten Schichtplan: ( manchmal wird es auch kurzfristig geändert teils auch ne stunde vorher )

Montag 09:00Uhr – 17:00 Uhr

Dienstag 11:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittwoch 18:00 Uhr – 23:00 Uhr

Donnerstag 08:00 Uhr – 15:00 Uhr

Freitag 23:00 Uhr – 08:00 Uhr

Sonntag Frei

Montag: 6:00 Uhr – 14:00 uhr

Dienstag 18:00 Uhr – 23 Uhr

Mittwoch 07:00 Uhr – 14:00 Uhr

Das wechselt teils noch frappierender, ab wann kann ich sagen Schluss, ich meine ich habe kein Problem mit der Arbeit an sich jedoch muss ich nicht sagen das einen diese Zeiten echt kaputt machen nach ner Zeit da man so gar keinen Rhythmus halten kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?