Sind die Abi-Noten egal?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du wirklich vor hast, ein NC-freies Fach zu studieren, dann hast du theoretisch Recht. Aber sei dir auch im Klaren, was für Folgen du haben wirst, wenn dir der Fachbereich gar nicht mehr interessiet. Das passiert heutzutage nicht selten...Frag mal Studenten heute nach, wie oft sie schon ihren Studiengang gewechselt haben. Man kann es im Voraus leider nicht immer Wissen...Deshlab schlage ich dir vor, dein ABI so gut wie möglich zu machen, damit du später gute Wege hast, falls du dich doch für eine Ausbildung entscheidest oder für ein zulassungsbeschränktes Studium Viel Erfolg!

Im Prinzip hast du Recht und es ist dann wurscht. Aber es gibt eine Falle: Bewirbst du dich um ein zulassungsfreies Fach, das alle studieren wollen, ist die Uni nicht verpflichtet, dich aufzunehmen. Gibt es 120 Plätze und es bewerben sich 400, dann suchen die sich ihre Studis aus. Und glaube mir, dass die dann durchaus auf die Noten gucken.

auch nach dem studium legst du bei bewerbungen dein abiturzeugnis vor. du kannst dir ja mal überlegen, ob dem arbeitgeber deine abinoten egal sind oder ob er lieber jemanden einstellt, der durchgängig gut gearbeitet hat.

Was möchtest Du wissen?