Sind 7 Stunden Mittagsschlaf normal?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das passiert manchmal, wenn man in den Tagen davor wenig geschlafen hat, oder diese Tage einfach anstrengend waren, das ist wahrscheinlich einmalig, aber stelle dir doch nächstes mal, wenn du merkst, dass du müde wirst, einen Wecker auf deine gewünschte höchstzeit

Nein das ist nicht normal. Allerdings auch nicht schlimm. Dein Körper holt sich was er braucht und offensichtlich brauchte er viel Schlaf. Diese Aussage gilt nur unter der Annahme dass bei deinem Mittagsschlaf weder Alkohol, Drogen noch Tabletten im Spiel waren.

Das war meine 1000.Antwort bei GF.net. Nur falls das jemanden interessiert :)

0

Könnte ein Anzeichen für eine Erkältung sein. Wahrscheinlicher ist aber dass du Sonntag abend nicht sofort eingeschlafen bist oder?

Nein, ich bin am Sonntag eigentlich ziemlich schnell eingeschlafen. 

0

Scheint mir auch etwas ungewöhnlich zu sein. Wenn ich nachts wenig geschlafen hab, schlaf ich mittags auch wohl mal ein, aber max. 1-2 Stunden.

Vlt war dein Körper an einem Tiefpunkt, und hat diese Phase mal benötigt um vollständig zu regenerieren.

Kommt drauf an. Persönlich habe ich noch nie einen Mittagsschlaf gemacht, denn ich bin noch keine 100. Was mich dann mal interessieren würde: Wie hast du denn die Nacht verbracht?

Ich bin so gegen 12 ins Bett gegangen und hab dann tief und fest geschlafen. Dann bin ich wie jeden Morgen um 6 aufgestanden (bin dann auch imme ausgeschlafen)

0
@Unansprechbar

Ok. Dann hatte dein Körper den Schlaf wohl nötig. Prinzipiell ist es normal, zwischen 12 und 14 Uhr ein Tagestief zu haben. Ich finde aber, dass 1-2 Stunden Mittagsschlaf zu viel sind. 20-30 Minuten sollten ausreichen.

0

Vielleicht wenn du längere Zeit durchgemacht hast.. Ich hab mal 3 Tage lang nichts geschlafen und hab dann 1 1/2 Tage durchgeschlafen 😂 Manchmal faulenze ich auch den ganzen Tag, ist doch nichts bei ^^

Was möchtest Du wissen?