Sexgedanken mit fremden Menschen während einer Beziehung

5 Antworten

Ich beantworte Dir diese Frage mal vom neutralen Standpunkt aus wie ich das irgendwann und irgendwo mal gelernt oder vernommen habe. Es ist an und für sich nicht so ungewöhnlich, das sich die Partner in einer Beziehung gelegentlich oder auch öfters mal vorstellen es mit einem anderen zu tun und das häufig sogar während dem GV. Der Vorwurf das es nur Männer und auch noch andauernd machen basiert auf sehr wackligen Füßen. Ich kann Dir garantieren, das so manche Frauenrunde einen gestandenen Ehemann in der Lage ist die Schamröte ins Gesicht zu treiben und das ganz sicher nicht zu knapp. Zurück aber zum Thema, es ist ein offenes Geheimnis das solche Gedanken sowohl bei Frauen wie auch bei Männern durchaus alltäglich sind doch es tut keinem weh wenn es für sich behalten wird und wer es mag und den passenden Partner dafür hat der kann es ja auch in Rollenspielen ausleben.

Also um ehrlich zu sein habe ich persönlich noch nichts derartiges erlebt, dennoch ist dies, glaube ich, nicht ungewöhnlich. Es ist natürlich irgendwie verständlich, dass die Partnerin damit Probleme haben kann.

Allgemein sollte so etwas eine funktionierende Beziehung aber nicht allzu sehr beeinträchtigen, wenn sie dir vertraut sollte sie wissen, dass es bei diesen gedanken bleibt und nicht weiter geht.

und auch wenns abgedroschen klingt möchte ich den alten spruch bringen: "Appetit holt man sich draussen, gegessen wird zuhause" ;)

andere Frage , wie oder was denkt Sie beim Sex ? an andere Männer ? Schauspieler etc. Reden ist wichtig , sprecht darüber und nicht streiten . Viele Menschen denken beim Sex an etwas anderes , oder andere Personen.

wasn ich hab das auch oft und es ist mir egal was meine freundin sagt :D mah ruhig weiter so! :D

Was möchtest Du wissen?