Selbstmord begehen? einziger ausweg?

Support

Liebe/r KaeferMichNicht,

das ist zwar eine schwierige Situation, aber Selbstmord ist keine Lösung! An einer Sozialphobie kann man durchaus arbeiten.

Du könntest Dich einmal hierhin wenden: http://www.telefonseelsorge.de Dort kann man Dich über Hilfsangebote beraten. Außerdem gibt es Therapiemöglichkeiten bei einer Sozialphobie, ein Psychologe kann Dich diesbezüglich beraten.

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Selbstmord begehen? einziger ausweg?

man sagt, dass leute, die von einer brücke springen, um selbstmord zu begehen, nach zwei dritteln des weges feststellen, dass all die probleme, die sie hatten, gar nicht so unlösbar sind, wie sie dachten und dass das einzige unlösbare problem, das sie haben, die tatsache ist, dass sie sich gerade im freien fall befinden.

also nicht aufgeben :). such dir hilfe. es gibt therapien für sozialphobien. wenn es bei der ersten therapie nicht klappt, dann bedeutet das nicht, dass das problem unlösbar ist, sondern einfach, dass der therapeut nicht der richtige war (man ist ja auch nicht mit jedem befreundet, sondern nur mit denen, die einem sympathisch sind. bei therapeuten ist das nicht anders ^^) oder daran, dass es einfach nicht die richtige methode war.

für deine derzeitige berufliche lage, bietet es sich vllt an, den berufsstart etwas aufzuschieben? du scheinst die mittlere reife zu haben? wie wäre es, wenn du versuchst per fernschule einen höheren bildungsabschluss zu erreichen? dann musst du nicht rausgehen und irgendetwas mit menschen haben. die zeit, in der du diesen abschluss machst, nutzt du dann für eine therapie. wenn sich die lage bis zum abschluss immer noch nicht so weit verbessert hat, dass du bereit bist für eine ausbildung, dann häng noch ein fernstudium dran. dort hast du ebenfalls nichts mit menschen zu tun und hast noch einige jahre mehr zeit, um dich deiner therapie zu widmen :)

vllt hilft dir zudem auch ein haustier gegen die einsamkeit? muss ja nichts großes sein ^^

3

Suche dir schnell professionelle Hilfe. 

Es gibt die Methode "wingwafe", die hilft dabei genau rauszufinden was einen belastet. Manchmal arbeitet man an der falschen stelle, weil man denk das wäre das problem! Ich würde dir das wirklich dringend empfehlen, habe gute  erfahrungen damit gemacht.Du kannst es auch als übergang für die warte zeit der klinik nehmen. Da sind die wartezeiten sehr kurz (da die methode sehr neu ist) und die stunden sind nicht sooo teuer. Lohnt sich, versuch es doch mal :))

Ich wünsche dir ganz ganz viel glück für die zukunft und denke daran, das selbstmord das schlechteste ist. Es gibt immer eine lösung!

Liebe grüße lima.

Ps: bei fragen zu wingwafe nur herdamit :)

was macht man da? ;-(

0
@KaeferMichNicht

Ma n arbeitet da mit dem Unterbewusstsein. 

Genau erklären wäre seeeehr lang, aber kurz gesagt, stellt dir der Wingwavecoach Fragen während du 2Finger aufeinander drückst. Je nachdem ob er bei deiner Antwort deine beiden Finger auseinander bewegen kann oder nicht, sagst du die wahrheit. (Weis nicht mehr sicher wann welcher fall ist). Das erstaunliche ist, das dein unterbewusst sein viiiiel mehr weis als du. Es kann also sein du nennst ihr ein problem und dein unterbewusstsein weis aber, das das gat nicht der knackpunkt ist und gibt nach. Mit dieser methode kann man sehr gut das problem eingrenzen und spezieller arbeiten.

Du kannst ja einmal danach googeln, vlt ist es ja etwas für dich! :)

0

Mach als allererstes einen Entzug. Rede! Rede mit einem Psychologen, Therapeuten oder Leuten in deiner Situation. Der Tod ist keine Lösung! Viel Glück

So kann das doch nicht enden ! Nimm dich nochmal zusammen, kämpfe dagegen und ich würde es mal bei einer Klinik oder ähnliches versuchen !

Lass dich davon nicht unterkriegen ! Kämpf dagegen an !! Glaub an dich und such dir Hilfe bei einer Klinik ich hoffe das es dir bald besser geht

Was möchtest Du wissen?