Was für ein Beruf passt zu Menschen mit einer Sozial Phobie?!?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was wird denn dann bei deiner Therapeutin behandelt, wenn nicht Sozialphobie? Eine Verhaltenstherapie wäre in dem Fall jedenfalls angebracht, Voraussetzung ist aber, dass die Diagnose tatsächlich stimmt und nicht nur deine Auslegung ist. Kommst du aber mit der Therapeutin nicht klar, so solltest du eine/n suchen, der dir wirklich liegt. Das klappt oft nicht auf Anhieb und wenn das so ist, bringt es nichts, dort weiterzumachen.

Die Behandlung deiner Schwierigkeiten ist die Grundlage - es wäre unsinnig, einen Beruf zu suchen, der den jeweiligen psychischen Problemen möglichst angepasst ist. Damit würdest du dem Problem immense Macht geben, das kann es nicht sein. Also schau bitte danach, dass du einen Profi findest, bei dem es gut passt, dann kann auch die Berufswahl ganz anders angegangen werden - nämlich nach deinen echten Neigungen. Liebe Grüße!

Ich dachte auch mal das ich sozial Phobiker wäre.

Meine Ergotheraputin meinte immer ich hätte keine, denn dafür konnte ich zu gut mit Fremden Leuten umgehen, ihrer Ansicht nach.

Dann wurde bei mir eine ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörung festgestellt.

Vielleicht hast du also auch eher eine ÄVPS, was meinst du?

Einzelkämpferin in der französischen Fremdenlegion.

Schwere Frage :) Da Sie an einer SozialPhobie leiden denke ich währe vlt eine Arbeit in einem Lager gut. Vieleicht bei der Post oder in einer Auto garage. Da müssten sie einfach warscheindlich mal Telefonieren.

Ich hoffe die Antwort hilft Ihnen. (sorry wegen der Rechtschreibung)

Gruss Maurice

Sozial Phobie kann man ablegen! dachte auch mal das ich das habe!

Was möchtest Du wissen?