Selbstbefriedigung nach Abtreibung.

7 Antworten

Ich finde es schlimm, wenn ich die Antworten zum teil lese bei diesem Thema. Selbstbefriedigung ist NICHT schädlich nach einer Interruptio!! und wer keine Ahnung hat oder es nicht richtig weiß, sollte sich dazu nicht äußern.

Es ist richtig das du ert mal keinen GV haben solltest, nicht weil der Penis etwas kaputt machen jönnte oder die Angst vor der Dehnung oder ähnliches, nein, es ist einzig alleine das Sperma und die Keime die eine kleine offenen Wunde entzünden kann und das dann folgen haben könnte, aber letztendlich ist jeder körper anders und jeder Heilungsprozess. Wenn du dich gut fühlst, dann kannst du auf deinen Körper hören, es ist immer zeitlich unterschiedlich. Ich hatte keinerlei schmerzen nach zwei agen mehr und wusste ich kann bald wieder mit meinem Freund schlafen, es ist ein gefühl.

Und jetzt zur Befriedigung! Es ist wichtig gerade nach solch einem Geschehen wieder Liebe zu sich selbst zu finden, und spaß zu haben. Wenn man Lust hat und der Körper es will, dann macht es!! Lust ist die Sprache die dein körper dir gibt!
Ich würde es nicht übertreiben, aber verwöhne dich und schaue wie es dir geht. Kontraktionen schaden nicht der Wundheilung, dein eigenes Sekret auch nicht. Ich finde es schlimm wie unwissende da Angst verbreiten!!!!

Nein sollte man nicht machen. Bei diesem Eingriff, wird der Muttermund etwas geweitet und es braucht seine Zeit, bis sich alles wieder normalisiert. Die Gefahr, das man sich dann eine Infektion zu zieht, ist sehr hoch. Und in Hinblick auf die Zukunft kann so etwas für einen Kinderwunsch nicht von Vorteil sein. Es ist immerhin eine Wunde.

Also "Wunde" würd ich das jetzt nicht nennen. Da wird nichts verletzt, normalerweise.

Aber du hast Recht, es besteht Infektionsgefahr. Falls sie ihre Finger nicht vorher desinfiziert....

0
  • Äußerliche Masturbation (Klitoris, Schamlippen, Damm) und Höhepunkt sind KEIN Problem und dürfen im allgemeinen ausgeführt werden. Details sollten mit den behandelnden Arzt besprochen werden.
  • Bei Schmerzen oder bestehenden stärkeren Blutungen sollte noch abgewartet werden.
  • Das Einführen von Gegenständen sollte unterbleiben.

Was möchtest Du wissen?