Selbst ohrloch stechen?

12 Antworten

Habe einen spitzen Ohrstecker aus Stahl /Titan genommen dass nehmen auch die "Profis" nur dass die das meistens schießen mit dieser Pistole ich hab alles desinfiziert einen punkt aufgemahlt kühlpack an das Ohrläppchen gehalten (nicht lange) bis es total kalt war dann Ohrläppchen desinfiziert genau wie hände ect. Habe es dann durchgestochen es tut nicht weh nur am anfang so ein kleiner stich durch die haut und dann drücken wenn es so "klackt" ist es zur hälfte oder ganz durch einfach durch drücken (hatte keine schmerzen)danach nochmal alles desinfizieren

Ich habe mir noch kein Ohrloch selbst gestochen aber mein Bauchnabelpierching habe ich mir selbst gestochen. Ich werde mir aber demnächst noch ein paar Ohrlöcher stechen. Nimm eine Braunüle https://www.praxisdienst.de/Injektion+Infusion/Kanuelen/Venenverweilkanuelen/Vasofix+Braunuele+G22+0+9+x+5mm+blau.html gibts auch in der Apotheke schreib dir aber die Nummer der Braunüle auf und und frag in einer Apotheke nach. Kaufe Desinfektionszeug und am besten noch eine Pierchingzange die muss man aber soweit ich weiß bestellen da es die nicht im Läden gibt auf Crazy Factory gibts ganz gute da kauf ich auch immer die Nadeln. Lass es dir am besten von einer Freundin stechen, die meisten trauen es sich nicht selbst.

ich hab mir 2 ohrlöcher selbst gestochen und zwar jeweils das dritte. Ich hab erst gekühlt und dann mit einer heißen Nadel versucht, aber als es ggezischt hat, bekam ich angst :D also hab ich mir eine normal nähnadel genommen (ich hab alles desinveziert oder wie mans auch immer schreibt, nadel, ohr & Ohrring) und hab einfach durchgestochen, kostet ein bisschen überwindung, doch wenn man das "klack" hört is es durch :D

Was möchtest Du wissen?