Selben Studiengang nochmal Studieren.

3 Antworten

Ja du kannst den Studiengang an einer anderen Uni weiterführen, meist geht das nicht mehr im selben Bundesland aber in einem anderen sollte das problemlos möglich sein. Allerdings ist darauf zu achten, dass an einer anderen Uni auch andere Kurse als Pflichkurse betrachtet werden, das heißt du wirst du deine bisherigen Scheine wahrscheinlich anrechnen lassen können aber möglichweise noch zusätzliche Kurse belegen müssen,die an der alten Uni nicht zum Pflichtprogramm gehören.

Hey ... soweit ich informiert bin (Hochschule) darfst du wenn du zum dritten Mal durch die Prüfung fliegst keinen Studiengang studieren, in dem dieses Fach Pflicht ist. (in ganz Deutschland)

Ich weiß jetzt nicht genau ob du schon einen Härteantrag stellen musstest, aber normalerweise schon, also entweder besteh die Prüfung oder exmatrikulier dich VOR dem 3. Versuch, dann gibts normalerweise keine Probleme. =)

Die Information sollte dir dein Prüfungsbüro geben können. Ich habe von einem Kommilitonen gehört, dass er, nachdem er Mathematik verkackt hat, keinen informatischen Studiengang mehr studieren darf.

BAföG und Studiengangwechsel; bis wann muss man sich spätestens exmatrikuliert haben?

Hey, Leute.

Ich bin Jura-Studentin im 3. Semester, möchte aber den Studiengang wechseln. Ich bekomme BAföG und bin darauf auch angewiesen, also muss ich mich rechtzeitig exmatrikulieren, um meinen Anspruch auf BAföG im neuen Studiengang nicht zu verwirken.

Wann genau muss ich da jetzt machen? Ich dachte spätestens nach dem dritten Semester, jetzt habe ich aber gehört, dass schon sich schon während des dritten Semesters spätestens exmatrikulieren muss. Gibt es da jetzt eine zeitliche Vorgabe?

...zur Frage

Im 1. Semester exmatrikulieren und später wieder anfangen mit dem Studium?

Grüße allerseits,

ich bin momentan im 1. Semester des Studiengangs angewandte Informatik. Ich habe mich Anfang Dezember für meine 4 Prüfungsfächer eingeschrieben in der Erwartung diese auch anzutreten. Allerdings habe ich festgestellt das das Studium (zum jetzigen Zeitpunkt) nicht das ist, was ich mir für meine später berufliche Zukunft vorgestellt habe. Ich habe die Möglichkeit bis spätestens eine Woche vor der Prüfung diese abzuwählen. Würde ich dies tun und mich nach dem 1. Semester exmatrikulieren lassen um zB. eine Ausbildung zu machen, hätte ich dann später die Chance das Studium an der selben oder einer anderen Uni wieder aufzunehmen? Und würde ich wieder im 1. Semester einsteigen oder müsste ich im 2. Semester weitermachen und die Prüfungen des 1. dann nachholen?

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Naturwissenschaftliches Studium sinvoll?

Hallo! Da mich Naturwissenschaften sehr faszinieren, möchte nach meiner FHR ein Naturwissenschaftliches Studium anstreben. Ich habe dabei immer an Biologie gedacht. Nach ein wenig Recherche musste ich feststellen, dass ein Biologie Studium eine Fahrkarte in die Arbeitslosigkeit zu sein scheint. Jetzt frage ich mich, wie sieht es mit Chemie oder Physik aus? Viele Unis haben in diesen Studiengängen noch nicht einmal Zulassungsbeschränkungen.(Was mir entgegen kommt ^^). Wie sehen die Zukunftsaussichten als z.B. (promovierter) Chemiker aus? Findet man leicht Arbeit in Forschungseinrichtungen/ in Laboren? Auch langfristig? Bundesland Hessen...

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Regelstudienzeit überziehen oder exmatrikulieren?

Hallo Leute, ich habe folgendes Problem: ich habe mich nach dem Abi direkt für ein Studium beworben und bin jetzt im ersten Semester an der Uni. Obwohl ich das Fach interessant finde und mit meiner Wahl zufrieden bin, kann ich mich nicht zum Lernen motivieren, was ziemlich blöd ist, da bald die ersten Prüfungen anstehen. Ich fühle mich ausgelaugt und empfinde das Studium momentan eher als Last...es macht einfach keinen Spaß. Mir ist jedoch bewusst, dass das nicht am Studiengang liegt, sondern eher am Zeitpunkt. Jetzt habe ich vor mir einige Monate (bis zum WS 16) eine Auszeit zu nehmen und habe folgende Fragen dazu:

-exmatrikulieren und mich später erneut für den selben Studiengang bewerben (an der gleichen Uni)? -oder eingeschrieben bleiben und einfach keine Module belegen? Dann würde ich ja sozusagen erst im 3. Semester "richtig" mit dem Studium beginnen, wodurch ich 2 Semester überzogen hätte. Ist das schlimm? Und, kann ich in der Zeit trotzdem Bafög beziehen (also wenn ich immatrikuliert bleibe)?

ich freue mich schon auf eure Meinungen und bedanke mich im Voraus =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?