Sekunde Quadrat zu Stunde Quadrat? Brauche Hilfe - Physik HA

2 Antworten

Hi KocherLocher!

Erleichterungen oder allgemeine Regeln kannst du erst dann anwenden, wenn du das Prinzip verstanden hast, und die genauen Regeln hänger ja immer vom Problem ab.

In der Zwischenzeit hilft die Brechstangen-Methode. Nicht nachdenken, sondern machen. Also ganz stur alles in die kleinsten vorkommenden Einheiten umrechnen:

  • 1 km = 1000 m
  • 1 h = 60' = 3600''
  • 1 kg = 1000 g

Irgendwann kürzt sich das schon raus. Und du kannst z.B 1000 g gegen 1 g kürzen, nicht aber kg gegen g. Und 1.000.000 Quadratgramm gibts im "Millionpack" Quadratkilogramm im Baumarkt für Götter Zur siebten Dimension. Will heißen nicht zu viel denken.

Gruß, Zoelomat

Das hätte mir nicht sonderlich geholfen, aber du hast ja recht viel getippt, also danke ;)

0

Hallo KocherLocher,

das ist ja eine ganz grundlegende Sache, die Du da fragst.

Der Schlüssel ist immer, sich klar zu machen, was eine bestimmte Einheit eigentlich bedeutet.

Gehen wir einmal Deine Beispiele durch, ja?

1) Fangen wir ganz leicht an: Rechnen wie 1 mA² um in A² - wieviel ist das?

Das kleine "m" vor dem A² bedeutet "Milli", also tausendstel. 1 mA² ist also 1/1000 A². Und das war es in diesem Falle schon.

Das ist nichts anderes wie beim "Millimeter" (mm), der ja auch 1/1000 Meter =0,001 m ist.

Soweit klar?

2) Betrachten wir jetzt die aus der Überschrift: Wieviele s² hat eine h²?

Eine Stunde (h) hat 60 Minuten. Und jede Minute 60 Sekunden. Eine Stunde hat also 3600 Sekunden.

Wieviel Sekunden zum Quadrat hat dann eine Stunde zum Quadrat?

Eine Stunde zum Quadrat ist ja Stunde mal Stunde, also

h² = h * h = (3600 s) * (3600 s) = 12960000 s²

und umgekehrt ist damit 1 s² = 1/12960000 h²

Soweit klar?

3) Jetzt das Beispiel aus der Aufgabe: g²/min nach kg²/h

Auch hier muss Du wieder - und das gilt für alle solche Beispiele - für jede einzelne vorkommende Größe hinschreiben, welchen Zahlenfaktor Du kriegst, wenn Du sie in die andere Einheit umrechnest. Und diese Zahlenfaktoren werden dann ausgerechnen/ausmulitipliziert.

also hier: 1 g = 1/1000 kg

deshalb: 1 g² = g * g = (1/1000 kg) * (1/1000 kg) = 1/1000000 kg²

und 1 min = 1/60 h

also zusammen 1 g²/min = 60/1000000 kg²/h = 6/100000 kg²/h = 0,00006 kg²/h

Ungefähr klar geworden, wie man solche Einheiten ineinander umrechnet?

Grüße

Die ersten zwei Punkte waren mir leider (schließlich musstest du jetzt alles erneut aufschreiben) bereits bewusst, aber danke ^^ Nur würde ich behaupten, wer sich mit solchen Umrechnungen beschäftigt sollte die griechischen Vorsilben für Einheiten schon kennen, es wäre fatal, wenn nicht.

Ich habe auch mittlerweile meinen Physiklehrer darauf angesprochen, ich hatte die "Methode" weitgehend selbst heraus, es verunsicherte mich nur ein Ergebnis, das ich nachgerechnet hatte, aber komplett falsch war, lange Geschichte ;) Aber danke vielmals, dein Beitrag hätte sicherlich sehr hilfreich werden können

1

Was möchtest Du wissen?