Seitan mit faseriger Konsistenz

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab bisher einmal Seitan selbst gemacht, da fand ich die Konsistenz ganz gut. Vielleicht ist das Resultat etwas anders, wenn man wie ich die Stärke aus dem Mehl wäscht, weil man dann ja schon so einen faserigen Glutenklumpen erhält. Ist natürlich aufwändiger als Seitan aus fertigem Gluten herzustellen.

Falls du auch Soja isst, probier es doch mal mit "Sojasteaks". Hab sie leider erst gekauft und noch nicht benutzt, aber im Restaurant hat es wahnsinnig gut geschmeckt, schön faserig. ;)

10

Bisher habe ich es auch immer selbst gemacht (also Stärke aus dem Mehl gewaschen). Das hatte aber leider auch nicht die gewünschte Konsistenz weswegen ich es dann mit dem Gluten versucht habe.

Danke für den Tipp! Das mit dem Sojasteak werd ich auf jeden Fall mal versuchen.

0
10

Hab es mal mit texturierten Sojaeiweiß probiert und Ergebnis war zufriedenstellender.

Danke!

0

ich bin auch gerade am experimentieren. zwischen mehl auswaschen und gluten anrühren habe ich für die konsistenz keinen unterschied gefunden. ich nehme jetzt aber nur noch gluten, weil es sparsamer ist.

mein rezept ist deinem sehr ähnlich: 300 ml wasser, 200g gluten, 1 esslöffel mehl. zusätzlich kommt bei mir noch ein esslöffel öl hinzu (und gewürze). das ergebnis ist ein fester, aber nicht gummiartiger seitan, falls man ihn lange genug und in genug flüssigkeit kocht.

ich habe auch schon andere rezepte ausprobiert:

mehr mehl + backpulver: schmeckte wie brot und sah auch wie brot aus

statt mehl semmelbrösel oder haferflocken - ich sehe keinen unterschied

ein paar rezepte habe ich noch, aber noch nicht ausprobiert, in der das gluten etwas anders zubereitet wird: kurz kneten, dann eine halbe stunde ruhen lassen, dann nochmals kneten.

wenn ich mich recht erinnere, wird das gluten faserig, wenn man warmes wasser verwendet. warmes wasser aktiviert das gluten. es ist dann aber kaum mehr zu kneten. mir hat das ergebnis nicht gefallen. aber man kann es versuchen, denn "verdorbener" (über-/unterwürzt, schlechte konsistenz) seitan lässt sich immer noch durch den mixer jagen und ergibt dann immer noch eine gute sosse zu nudeln :D

Was möchtest Du wissen?