Seit wann gibt es Trichternetzspinnen in Deutschland? Hab eine im Garten!

 - (Garten, Spinne)  - (Garten, Spinne)

9 Antworten

Hallo :-)

Mal so zur Info: "Trichternetzspinne" ist die Bezeichnung der Familie, der die Spinnen zugeordnet werden, die eben in solchen "Behausungen" wohnen. Und es gibt schon lange auch bei uns in Deutschland Spinnen, die zu dieser Familie gehören. In Europa sind ca 45 Arten heimisch. Bei uns am Schuppen wohnen ca 30 Stück, wenn man jetzt mal nur nach den Trichtern geht. Und: ALLE Spinnen sind giftig! Allein schon, um ihre Beute zu töten/lähmen. Nur das sie mit ihren kleinen Mundwerkzeugen nicht durch unsere Haut kommen, wie hier auch schon geschrieben wurde.

So, ich hoffe, das hilft ein bißchen weiter.

LG Claudia

ich weiß nicht genau was das für eine ist,aber als kind hatte ich ein pflegepferd,und bei dem im stall waren viele solche tunnelnetze.

es gibt bei in Europa etwa 24 Arten von Trichterspinnen. die Winkelspinne zählt zb dazu. Trichterspinnen sind weltweit verbreitet. es gibt sie auch bei uns. auch die Labyrinthspinnen zählt dazu

Komischer Weise lässt sich im Internet nichts auf Vorkommen in Deutschland finden. Überall ist die Rede von Amerika. Darauf schließe ich also, falls es wirklich eine Trichternetzspinne ist, dass sie erst in den letzten 10 jahren zu uns gefunden hat. Sicher bin ich mir aber nicht!

Ja normalerweise is das ja die typische Bauweise für die Spinne, komisch

0

Was möchtest Du wissen?