seit meiner frühen Kindheit Angst vor dicken Rohren(z.B. in fremden Klos) und Boilern,woran liegts?

13 Antworten

Liebe Joe312,

Ich bin 34 Jahre alt und so lange wie ich denken kann habe ich eine extrem ausgeprägte Phobie vor Rohren.

Auch Boiler und Wassertanks sowie Schleusen und Bootsstegpfeiler, die aus dem Wasser ragen, bereiten mir massive Probleme! Diese reichen von Unwohlsein bis hin zu Panikattacken mit Übelkeit und Ohnmachtsgefühlen!

Bisher gelang es mir nicht diese Angst vollständig zu ergründen oder ab zu stellen. Vor allem der Gang auf öffentliche bzw. unbekannte Toiletten ist für mich eine Qual und schlichtweg nicht möglich wenn dort sichtbare Rohre sind.

In erster Linie werden solche Phobien verhaltenstherapeutisch behandelt.

Mir half das zumindest so weit, dass ich inzwischen die Toilette auf meiner Arbeitsstelle aufsuchen kann. Allein das gab mir ein großes Stück Lebensqualität.

Ich google dieses Problem regelmäßig und bin froh endlich jemanden gefunden zu haben, der das selbe Problem hat.

Egal welche Ursache deine Angst hat ..... diese zu kennen wird dir sicher nur begrenzt helfen damit umzugehen! Wir Menschen sind laut Verhaltensstudien in der Lage Reaktionsauslöser, so genannte Stimuli, bis auf 7 Ebenen zu konditionieren. Eine "echte Wahrheit" über die Auslöser heraus zu finden ist also nicht unbedingt einfach. Vielmehr ist es ratsam zu lernen mit der Angst umzugehen bzw. Techniken zu erlernen, die insbesondere dir die Möglichkeit geben, diese Situation zu händeln.

Zu den anderen Antworten hier:

Das hat nix mit einer Zwangserkrankung zu tun! Das ist was völlig anderes! Und was "krank" ist oder nicht entscheiden nicht andere sondern der Betroffene! Wenn Leistungsdruck vorhanden ist hat es auch einen Krankheitswert .....klingt komisch ....is aber so!

Du kannst dich an deine Eltern, deinen Hausarzt oder auch einen Therapeuten wenden!

Alles Gute

Ich verstehe deine Angst sehr seht gut weil ich selber so lange ich denken kann daran leide. Ich hatte auch schon mal einen Therapie versuch gestartet, hab es danach auch geschafft in einen Heizungskeller zu gehen und ein Rohr anzufassen, aber diese Wirkung hat leider nicht lange angehalten -.- Bei mir ist es mit dem Alter (bin mittlerweile 20) zum Glück besser geworden, weil ich mit mittlerweile vieles über den Verstand einreden kann. So in die Richtung: die tun mir nichts. Aber das klappt nur bei "kleinen Mengen" an Rohren. Heizungskeller würde ich nie betreten (auf keinen Fall alleine), sobald ein Boiler da ist würde ich gerne sofort wieder aus dem Raum und wenn ich irgendwo übernachte geht der erste Blick ins Bad, ob ich da hin kann ohne Angst zu haben. Vor kurzem erst hatte ich eine Angstattake bekommen, als ich Wäsche in einen Fremden Keller bringen musste (dunkel, leeres Haus etc.). Ich dachte es wäre ja schon besser aber das hat mich voll umgehauen -.- Ich wünsche dir auf jeden Fall viel viel Kraft auf deinem Weg in eine Zukunft ohne Angst oder mit weniger Angst vor Rohren ... ich merke immer wieder wie so eine blöde Phobie das Leben doch einschränken kann ... Ob durch Hypnose oder andere Möglichkeiten, irgendwie muss man den Mist doch unter Kontrolle bekommen! Ich muss das auch noch mal angehen ....

ihr seit doch alle komisch geh geh geh -.- es gibt nix gegen so welche Phobien keine psycho thera. kann sowas komplett heilen im ende stehst du alleine in ein großen keller raum ganz alleine vor ein riesen Boiler was machst du dann wenn die angst davor wider kommt und dich mit nimmt. ich spreche von eigener Erfahrung ich bin 18Jahre und arbeite als Maler u. Lackierer und ich muss oft runter im keller um Wasser zu holen da die meisten neu Baustellen im haus kein Anschluss haben da alle Bäder und Küchen noch gemacht werden müssen. tja irgenwie hat ich bis jetzt immer glück und musste nicht neben so ein ding Wasser holen der Wasserhahn war meistens immer 5 meter daneben. diese Krankheit kann man sagen habe ich schon so weit ich mich erinnern kann, aber so ängste habe ich nur vor sachen die mit Wasser zu tun haben und wenn ich alleine bin. wie wasserdämme oder Schwimmbäder.. ich habe angst zu ertrinken im keller wenn so ein Boiler vor mir steht oder er explodiert und ich verbrenne oder das ding wird immer größer so halt wie eine psyche eines menschen wirkt. ich hatte sehr lange angst vor Toiletten doch nun nicht mehr aber wenn im bad ein Boiler ist der auch noch mit gas läuft das wird eine Qual für mich den zu ignorieren. naja außer meine Familie weis das keiner und ist mir inzwischen scheiß egal. und außer dem hab ich das Komplettpaket spinnenphobie, Insekten außer Ameisen boiler abe ich kann damit leben. bis der tag kommt an dem ich an so ein ding Wasser holen muss da ruf ich lieber ein Kollegen und sage ich finde die Öffnung bzw. den Wasserhahn nicht.. ob das jemand bis hierhin gelesen hat haha xD.

Was möchtest Du wissen?