schwul aber habe angst vor analsex?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Musst du nicht...

Zu nächst mal musst du überhaupt nichts tun was du nicht willst! Es gibt genügend andere Möglichkeiten wie etwa Oralverkehr, gegenseitiges Masturbieren oder das Verwenden von Sextoys.

Allerdings möchte ich dir auch die angst davor nehmen. Es ist viel weniger schlimm wenn man folgende einfache Schritte während bzw. vor dem Verkehr beachtet:

  1. Säubern der Analregion: damit es nicht zu unangenehmen Vorfällen kommt sollte man seine Analregion gründlich säubern bevor man Sex hat. Anleitungen dazu finden sich im Netz.
  2. Vordehnen: der Schliessmuskel sollte vor dem eigentlichen Sex durch das einführen der Finger an das Eindringen gewöhnt werden. Wichtig ist dabei ruhig zu sein damit sich der Muskel entspannen kann.
  3. Verwenden von Gleitcreme: beim Analverkehr sollte ausreichend Gleitcreme verwendet werden um das Eindringen des Penis zu erleichtern.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Lg, Anduri87

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

die wichtigste Frage für mich ist: Hast du überhaupt Lust auf Analsex (passiv)? Denn es gibt ja viele andere tolle Dinge, die Spaß machen: vom wichsen über blasen und rimmen bis zum aktiven Analsex. Oder was euch halt geil macht.

Wenn du gern penetriert werden möchtest, spiele selbst mit deinem Hintern oder lass den Partner ran: mit Finger oder Dildo, so kanst du langsam die Öffnung weiten. Erst ein Finger, dann 2, dann 3, ... immer erst steigern, wenn das vorige schön ist. Eine Alternative sind Dildos, von schlank bis dick.

Auf jeden Fall nimm viel Gleitgel, lass es langsam angehen, entspanne dich so gut es geht. Einige schwören auch auf "Poppers", gibts in sexshops, das fördert die Durchblutung und lässt dich Dinge noch mehr als geil und schmerzfrei erleben.

Du schreibst, ihr mögt euch, das ist super, weil du dann besser entspannen kannst. Wenn du ihn magst, wirst du ein größeres Teil aushalten können.

Setzt euch nicht unter Druck. Wenn es zu unangehnehm schmerzhaft wird, unterbrich es, wechselt die Stellung, probiert es später wieder.

Ein wenig spüren wird man es am Anfang immer, ist ja auch schön :) Aber tue nur, was du willst. Sex soll Spaß machen, und o ja! kann es auch. :))

 

Alles Liebe euch,

 Alex

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens machen weniger als die Hälfte der schwulen Männer überhaupt Analsex. Und zweitens: Setz dich nicht unter Druck und lass Dich auf keinen Fall dazu zwingen!

Es besteht überhaupt keine Pflicht zu Analsex. Der "Standardsex" bei Schwulen ist mit der Hand und mit dem Mund. Ungefähr 60% praktizieren keinen Analsex, weder passiv noch aktiv.

Wenn dich jemand dazu drängen will und du Angst davor hast, dann weise ihn zurück. Für Analsex braucht es sehr viel Vertrauen und noch mehr Zeit. Das geht nicht ruck-zuck.

Probiert doch erst andere Aktivitäten im Bett aus. Und wenn es dann beiden(!) richtig erscheint, dann könnt ihr es ja mal versuchen. Wichtig ist, dass du völlig entspannt bist. Und du musst dem Typen wirklich vertrauen können. Denn wenn Du "Stopp" sagst, muss es auch "Stopp" heissen!

Dann braucht es ein Kondom und viel, viel wasserbasiertes Gleitmittel. 

Tipps und Tricks findest du online viele. Achte aber wirklich darauf, dass du es auch willst. Und eben: Es ist nicht obligatorisch, überhaupt nicht, okay?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst nur Kondom und viel Gleitgel beim Einführen. Da kannst du die Meisten Schmerzen bekommen. Ansonsten ist es gut und angenehm geil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

It gleitgeel wird es gut gehen. Er sollte einfach vorsichtig und langsam ihn einführen ohne nach zu drücken. Dann spürst du keine schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal nach

"The Secret To Pain-Free Bottoming"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man genug gleitgel nimmt ist es kein problem und der andere sollte am anfang auch ein wenig sanft sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genügend gleitcreme und am afang langsam dann ist rs der hammer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr es langsam angehen lasst und er sein Ding nicht mit Gewalt in dich hineinprügelt, dann muss das nicht weh tun.

Vielleicht fangt ihr erstmal mit dünnen Dildos an und Du schaust wie Du damit zurecht kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Partner wird sich bestimmt damit auskennen. Vielleicht solltest du mal mit ihm reden und ihn sagen, dass du etwas Angst davor hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?