Schwimmpass verloren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

deine eltern sollen dir es schriftlich geben das du bronze hast und schwimmen kannst. 

wenn du wirklich einen richtigen pass brauchst, gehst du ins schwimmbad in deiner nähe, bittest darum dir die bronzeprüfung abzunehmen und bekommst dann einen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SehrWahrsager 13.06.2016, 18:45

Würde ich Verantwortung tragen müssen, für die Schwimmfähigkeit der mir Anvertrauten, würde mir eine elterliche Bescheinigung nicht ausreichen.

Schaden tut es nicht, einen Nachmittag im Schwimmbad zu verbringen, um die damals gemachte Prüfung zu wiederholen und bescheinigen zu lassen. Routine verschlechtert die Schwimmleistung nicht und die Prüfungsabnahme ist kostenfrei.

Damit dir noch einmal in Erinnerung ist, was von dir erwartet wird:

Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
Kenntnis der Baderegeln

Die Baderegeln findest du hier: http://gs-heinrich.lspb.de/wordpress/wp-content/uploads/Baderegeln-und-Regeln-zur-Selbsthilfe-Text.pdf und kannst sie schon zuhause lernen, damit auch gar nichts schief geht.

Aber keine Bange: Bademeister sind nicht ÜBERMÄßIG streng. Außerdem musst du die Regeln ja schon einmal im Kopf gehabt haben, sonst hättest du Bronze nicht besessen ;)

Ein Schwimmzeugnis sehen zu wollen (für den Fall, dass ihr schwimmen gehen möchtet) ist kein böser Wille derer, die dich mit auf eine Fahrt nehmen, sondern eine Vorschrift die zu erfüllen ist - und für die der Verantwortliche seinen Hals hinhält.

Beim NICHTnachweis damit rechnen müssen, die Zeit am Becken- oder Uferrand zu verbringen, während die anderen fröhlich durchs Wasser toben.

0

Was möchtest Du wissen?