Schwer zu spielende LoL-Champs?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

dass Leute Champions als "Noobchamps" bezeichnen kommt meiner Erfahrung nach eigentlich nur im niedrigeren elo Bereich vor. Ich befinde mich derzeit in Dia V und habe bestimmt schon seit Plat+ nichtmehr gehört dass jemand geflamed wurde weil er einen "Noob Champ" spielt. Das mit dem "jemand mit negativer kda beschimpft jemand als noobchamp" kommt meistens davon dass die Leute ziemlich tilten wenn sie auf der Lane gegen jmd. verlieren und dann versuchen die Fehler nicht bei sich zu suchen sondern es auf den Champion des Gegners zu blamen. Allgemein würde ich sagen dass ich früher öfters gehört habe dass Champs wie Teemo, Trynda , ect noobchamps sind da sie a) keine skillshots und b) ein recht einfaches kit besitzen. Um ehrlich zu sein ist kein Champ ein "Noobchamp" es gibt ein paar Leute die Teemo im Challengerbereich spielen. Wie Champions wie Yasuo als Noobchamp "beschimpft" werden können kann ich allerdings überhaupt nicht verstehen da Yasuo mit Sicherheit zu den Champions gehören die ein hohes Skillcap haben. Und "Champions welche nicht als übermäßig leicht zu spielen sind" ist ziemlich schwer zu beantworten, ich nenne einfach mal ein paar (auch wenn manche davon zur Zeit nicht in der Meta sind): 

  • Support: Thresh, Blitz
  • ADC: Eig. gibt es keinen ADC der als noobchamp bezeichnet werden könnte imo. Schwerere ADCs wären für mich Kog´Maw, Cait (wobei das auf jeden Fall auch diskutabel ist)
  • MID: Sowas wie Xerath oder Cassiopeia
  • JGL: Elise evtl, Shaco, ...
  • TOP: Yasuo, Riven (wobei du mit Riven vermutlich Gefahr läufst als Noobchamp bezeichnet zu werden im Low Elo ^^), Gankplank

gibt natürlich ne Menge mehr Champs die schwer zu spielen sind.

Hoffe ich konnte helfen, wenn du fragen hast immer her damit.

Lg Tobi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HPFGH
02.02.2017, 22:27

Danke warst sehr hilfreich und unterstreichst nur meine Gedanken :)

0

Meiner Meinung nach gibt es keine "Noobchamps" kommt auch sehr auf dein Ranking an. Im höheren Bereich ist diese Meinung eher weniger vertreten. Übrigens benötigt man bei Katarina eine Menge Skill ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HPFGH
02.02.2017, 22:27

Der Meinung bin ich auch. Freut mich dass ich da nicht der Einzige bin xD :)

0

Schwere Champs: Riven, Yasuo, Lee-sin, vayne --> (im early/mid game) victor, kha'zix ---> ( im teamfight) thresh zed  elise 

Leichte champs: annie, maokai, malphite, ashe, voli, amumu, seju

Einen schweren (high skill champ) champ macht aus, was für Möglichkeiten das Kit dieses Champs dir gibt und wie vielfältig du es nutzen kannst. Combos scheinen zwar einfach zu sein und es mag sein, dass es frustrierend ist, falls eine Riven dich mit scheinbar 3 fähigkeiten killt. Aber um diese Champs auf einem guten niveau zu spielen braucht viel skill. Combos sind schwer zu perfektionieren.

Mfg..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LinuxUser10
21.02.2017, 07:20

riven und lee sin finde ich eher einfach, und was soll an Combos so schwer zu perfektionieren sein? ein paar tasten hintereinander drücken

0

Gib mal auf YouTube " Schluss mit LoL" ein.
Das Video fasst ganz schön zusammen, wie die Spieler sie sind.

Und weil so viele Kinder/Jugendliche dieses Spiel spielen, sind die Kommentare nach einem Kampf nicht besonders nett.
LoL players are just salty.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tavtav
02.02.2017, 22:28

so* ....

0
Kommentar von DakuRaidonLoL
03.02.2017, 11:05

in meiner elo (Bronze 4) gibt es kein Spiel ohne Beleidigungen, "report", "stop feed", "no ganks" und capslock nachrichten.

0

Was möchtest Du wissen?