Ich nehme an du meinst Rezession :) Das Thema ist sehr komplex, aber grundsätzlich ist die geläufige und gewichtigste Maßnahme bei einer Wirtschaftskrise, die Leitzinsen zu erhöhen und weniger Kredite zu vergeben. Denn wenn der Leitzins hoch ist, kommt weniger Geld in Umlauf (weil weniger Kredite vergeben werden) und es kann nicht dazu kommen, dass Banken zuviel Geld ausborgen und weiterverleihen (was ja häufig die Ursache einer Finanzkrise ist, siehe Weltwirtschaftskrise 2008). Oft versucht der Staat, bestimmten angeschlagenen Unternehmen bzw Banken finanziell unter die Arme zu greifen, damit sie nicht komplett eingehen - wobei das natürlich diskutabel ist, weil dabei Steuergeld in Unternehmen gepumpt wird.

...zur Antwort

Schwierige Frage. Immer unterschiedlich. Ich denke Glaube kann Menschen Kraft und Energie geben, allerdings glaube ich persönlich, dass diese KRaft und Energie von ihnen selbst kommt, dh es theoretisch nicht ist weil Gott ihnen die KRaft gibt, sondern weil sie daran glauben - falls du verstehst was ich meine.

Institutionalisierte Religion ist natürlich etwas ganz anderes. Es kann sicher in bestimmter Weise gut sein - es sorgt für Zusammenhalt und viele Glauensgemeinschaften hilft auch bedürftigen Menschen - siehe Caritas.

ALlerdings kann Religion auch zu Ausgrenzung von Leuten führen, die nicht dazugehören, sowie anderen Menschen auf verschiedene Weise schaden, zB wenn sie sehr restriktiv ist und die Freiheit von Menschen einschränkt.

Ich persönlich bin nicht gläubig, weil ich wie gesagt glaube, dass nicht Gott für unser Leben verantwortlich ist, sondern wir selbst. Das ist ein weiteres Problem: Die menschen verladen DInge, für die sie selbst verantwortlich sind, auf Gott (bzw Götter oder sonstige übernatürliche Kräfte), und vergessen dabei ihre eigene Verantwortung. Wenn zB ein gläubiger Mensch seine Kinder nach christlichen Werten - Nächstenliebe etc - erzieht, dieser dann aber seinen Glauben an die Kirche etc verliert, kann es passieren dass er damit auch diese christlichen Werte verliert, weil ihm nie beigebracht wurde, dass diese WErte eigentlich dem MEnschen dienen und nicht Gott :)

...zur Antwort

Der andere hat schon die definition geschrieben, nun die Erklärung dazu:

china ist zB eine Republik, weil die Regierung gewählt wurde, aber nicht demokratisch, weil sie inzwischen nicht mehr gewählt ist und auch sonst das Volk eben nicht die MAcht hat.

zB österreich ist eine republik, weil es einen gewählten staatsvorsitz (den bundespräsidenten) hat und auch ein Parlament, das regelmäßig demokratisch gewählt wird.

UK bzw Großbritannien ist eine Demokratie, aber keine Republik, weil es zwar ein demokratisch gewähltes Parlament hat und auch sonst allen aspekten der demokratie entspricht, aber das Staatsoberhaupt (die queen) nicht demokratisch gewählt wurde.

Dh der Begriff Republik bezeichnet die Regierungsform bzw wie das Regierungsoberhaupt zustandekommt, Demokratie die Staatsform an sich.

zB ist ein Land auch nicht demokratisch, wenn die Einwohner auf irgendeine Art und Weise von der Regierung unterdrückt werden, jedoch republikanisch, solange das Staatsoberhaupt demokratisch gewählt wurde.

ZB bei den Demokraten udn Republikanern merkt man den Unterschied ein bisschen: Die Demokraten wollen grundsätzlich mehr regionale politik und wollen auch möglichst viel direkt demokratisch entscheiden. Die Republikaner wollen oft mehr bundesweite Lösungen sowie mehr Entscheidungen von oben (also nicht auf kommunaler ebene zB).

noch ein Beispiel für ein Staat, der republikanisch, aber nicht demokratisch war: Nazideutschland :)

...zur Antwort

Ich kenne die SItuation in Kongo nicht, aber illiberale staaten haben nicht selten 'demokratisch' oder 'republik' im Namen, einfach den leuten das gefühl zu geben dass das Land demokratisch ist oder demokratie vorzutäuschen. (siehe zb auch china).

Außerdem: nur weil etwas so heißt muss es nicht automatisch so sein. die nazis nannten sich auch SOzialisten obwohl ihre agenda weit entfernt vom sozialismus war. es gibt auch parteien die gewisse ideologien oder attribute im Namen haben die nicht der realität entsprechen:)

...zur Antwort

Kommt aufs thema drauf an! ABer ganz heiße tipps wären:

Karl MArx: das kapital (wirtschaft)

Eine kurze geschichte der Menschheit von HArari: universalgeschichte

Adam Smith: Der Wohlstand der Nationen (auch wirtschaft)

...zur Antwort
Die Linke

Wenn du so eine Frage stellst wäre es toll Auskunft darüber zu geben, worum es überhaupt geht. Willst du wissen wen die zehn erstbesten fremden Leute auf gutefrage.net wählen? Oder willst du dich entscheiden wen du selber wählst? Oder bist du auf Argumente gespannt?

Politik ist immer eine Frage von Prioritäten und davon wie man bestimmte Themen, zB die Themen Freiheit oder Gerechtigkeit selbst definiert. Es bringt sich also nichts andere Leute zu fragen was man wählen soll, da sie nicht dieselben 'Werte' und Prioritäten haben werden wie du.

Wenn du wissen willst wen du wählen sollst, tue folgendes: Lese dich ein bisschen, zumindest oberflächlich, auf seriösen und möglichst unabhängigen Seiten bzw Medien in die wichtigsten Themengebiete (Wirtschaft, Asylpolitik, Strafgesetz, Sozialsysteme etc) ein, bilde dir eine Meinung zu den entsprechenden Themen und DANN, erst dann, schaust du dir die programme und argumente der verschiedenen Parteien an, schaust welche am ehesten zu deiner Meinung passen und entscheidest dann. Entscheide nie aufgrund von einzelnen Themen wie ZB Asylpolitik oder Bildung, sondern schau dir das Gesamtpaket an und informiere dich gut. :)

...zur Antwort

Formuliere es positiv.

ZB #Ich habe mich entschieden, keinen ABschluss zu machen, sondern direkt mit der Arbeit zu beginnen' oder so. Hauptsache du stellst es als etwas geplantes, bewusstes und absichtliches dar, um nicht den Eindruck zu erwecken dass der Job nur der letzte Ausweg ist oder so!

Ich denke, bei eine Job als Friseurin ist ein Abschluss nicht wirklich nötig, daher gibt es keinen Grund warum das groß ein Problem sein sollte, du sollst ja Haare schneiden und nicht berechnen wie viele es sind :) Formuliere es so als würdest du auch gerne friseurin werden und nicht müssen.

...zur Antwort

Grundsätzlich unterscheidet man:

Hetero: Gefühle für das ANDERE Geschlecht

Homo: Gefühle für das GLEICHE Geschlecht

Bi: Gefühle für BEIDE Geschlechter

Empfindest du also etwas sowohl für Mädchen als auch für Jungen, bist du bi. Empfindest du nur was für Jungen, bist du schwul. :)

Zerbrich dir nicht groß den Kopf darüber und lieb einfach wen du lieben willst!

Wunder dich nicht falls sich das Ganze irgendwann ändert, das ist schließlich nichts fix und fertig festgeschriebenes

...zur Antwort

Wenn du dich sowohl zu Männern als auch zu Frauen hingezogen fühlst, dann bist du bi. Dass du bei dem Jungen keine sexuellen Triebe spürst, bedeutet ja nicht dass du dich nicht zu ihm hingezogen fühlst. Also: So wie ich das verstehe bist du bi, hast aber keine sexuellen empfindungen bei diesem Jungen. Es ist nicht nötig dass du dich irgendwie in eine Schublade zwängst, nur weil du nicht 100% eindeutig bi bzw lesbisch bzw asexuell bist. Sei einfach wie du bist und mach was du willst!

...zur Antwort

Hört sich nach CIV 5 an

...zur Antwort

Ich bin jetzt kein Experte und hab mich nicht eingehend damit beschäftigt, aber ich würde sagen dass Werbung durchaus zur Unterhaltung zählt, solange die Menschen Werbung als unterhaltung wahrnehmen. Es gibt viele Menschen die zB zum Spaß Werbespots anschauen, und daher würde ich es als Unterhaltung zählen. Pauschal ist aber Werbung an sich nicht Unterhaltung.

...zur Antwort

Ich bezweifle stark dass du dafür 20€ bekommst; Silber-accounts mit gerade mal 30 champs kaufen sich höchstens smurfs, die dafür sicher nicht mehr als 7,8€ ausgeben xD

...zur Antwort

Wenn du kein S+ schaffst liegt es höchstwahrscheinlich an deinen TOden und deinem Farm. SPiele sicherer - akali ist schließlich ein champ mit dem man sehr schnell man stirbt -, gehe keine 1-1 trades ein, versuche auf mindestens 80cs pro 10 minuten zu kommen. sterbe nie für einen Kill (und für 2 nur wenn es sich für das team auszahlt)

...zur Antwort

trollen heißt dass man einfach so, zum SPaß, irgendwelche Sachen in Games macht, meist völllig sinnfrei und eher kontraproduktiv für das Spielgeschehen. In LoL wäre das zB, wenn jemand einfach lustig munter alleine bewusst in 5 leute rennt und versucht zu fighten, oder irgendwelche verrückten items baut (zB ad auf ap champions!). Das muss nicht zwingend heißen dass man auch Intet, allerdings is das oft der Fall. Das macht man einfach aus Spaß und weil einem langweilig ist: ZB wenn ich Bock habe eben mal einfach nur die sau rauszulassen geh ich mal in ein botgame und gehe komplett ham, das ist zwar nicht zwingend inten (weil ich dann doch meistens alles zerstöre da es ein botgame ist) aber definitiv trollen, da ich nicht fokussiert und konzentriert spiele :)

...zur Antwort

https://www.youtube.com/playlist?list=PL0gzkUZvyS39_ujwsYAMgpfmq2ag3iGR8

Schau dir mal diese Guides an. Ich würde dir empfehlen unten anzufangen und wirklich ALLE anzuschauen, es sind alles wichtige Sachen. Dann schreib dir das Wichtigste auf und versuch mal dass in deinen Games in die Tat umzusetzen. Wenn du dann noch immer Bronze 5 bist kann glaub ich niemand mehr was für dich tun xD Aber wenn du dich dran hältst und wirklich tryhardest solltest du ZUMINDEST nach Silber kommen, auch wenn du mechanisch schlecht bist.

Und das mit dem Farm: Da würde ich dir empfehlen mal mit Soraka ohne Masteries/RUnen in ein Custom game zu gehen und einfach bis Minute 20 zu farmen: Und zwar ohne spells, ohne items. Nur mit autoattacks. Wenn du schon etwas besser bist kannst du dir auch einen Bot dazutun. Das machst du mal einige Male - ruhig 3,4 Mal - bis zu nach 20 Minuten so um die 170 CS oder so hast (mindestens! ideal wären 200! Wenn ich Draven spiele hab ich bei 30 minuten 300 cs!). Dann sollte das lasthitten erst mal sitzen xD mit anivia oder ahri gehts übrigens auch gut. Besseres Farmtraining gibt es nicht.

...zur Antwort

Kommt auf deine Elo drauf an. ALso um sich als Proplayer zu bewerben sollte du auf jeden Fall ZUMINDEST Dia sein. Die meisten proplayer sind im high dia, master oder challenger Bereich. Falls du unter Dia 3 bist, kannst du das glaubich vorerst vergessen und erst mal weiterclimben und trainieren. Solltest du aber höher sein, würde ich dir empfehlen dich mal direkt bei verschiedenen Teams zu informieren, idealerweise natürlich Teams in deiner Nähe; Schau mal nach obs in deiner Region irgendwo ein Esportsteam gibt und frag mal dort an ob sie vielleicht einen Ersatzspieler brauchen! Von besseren Teams lässt sich sicher erst reden wenn du mal high diamond kommst.

Eine weitere Variante Geld zu verdienen mit League ist natürlich das Boosten, also das Hochspielen anderer Accounts gegen Geld, bzw auch das Verkaufen von Accounts. Falls du es dir zutraust Accounts bis hoch nach high dia zu spielen, kannst du für die locker mal 80-90 Euro bekommen, für Masteraccounts sogar 300-400 Euro.

Ansonsten gibt es natürlich unendlich Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Die logischste wäre natürlich über Youtube und Twitch. Aber das ist natürlich ziemlich harte Arbeit und schaffen nur die besten.

...zur Antwort

Erklär ihm einfach, dass LCS schauen nicht spielen ist. GIb ihm den Vergleich mit FUßball: Sag ihm, LCs schauen als zocken zu bezeichnen ist, als würde er Fussball spielen mit champions league schauen vergleichen. Und falls er dann sagt das zählt dazu, sagst du einfach dass nur ausgemacht dass er nicht selber spielen darf ^^ AUßerdem empfehle ich dir, ihm mal zu erklären wie genial so ein LCs spiel sein kann und wie irr das Niveau dort ist; FÜr die meisten MEnschen die nicht selber League spielen sind das nur verzockte Kiddies, keine professionellen Sportler. Das musst du ihm erklären.

Abgesehen davon solltest du dich trotzdem mehr auf die Schule konzentrieren; zocken und LCS spielen ist cool und lustig, aber solange du in der schule irgendwo negativ bist solltest du deine Prioritäten setzen und den Stoff aufholen! Gib dir mehr Mühe, dann brauchst du die Diskussion mit deinen Eltern gar nicht führen, da sie dann keine Argumente haben wieso du nicht zocken solltest ;)

...zur Antwort

Nein. wenn CHampions überaltet, nicht gespielt, zu stark, zu schwach, zu langweilig oder sonstwie nicht dem Standart des SPiels entsprechend ist, wird er reworkt, d.h. sie versuchen, ihn soweit zu ändern dass das Konzept des Champions besser passt, und trotzdem das frühere 'prinzip' des champs erhalten bleibt. ZB gab es gegen assassins zu wenig counterplay, und statt diese einfach zu löschen, haben riot sie reworkt und dabei ihre Fähigkeiten so geändert, dass die gegner mehr Zeit für counterplay haben und es sich weniger unfair anfühlt, gegen sie zu spielen (man siehe rengars q, talons passive, zeds ultimate, fizz' und leblanc passive etc).

...zur Antwort