Schwarzes Henna Tattoo entfernen?

5 Antworten

Wenn du innerhalv der Zeit wo du es jetzt drauf hast, keine Anzeichen hast, kommt da auch nichts mehr. 

Mit Anzeichen meine ich Rötungen, Juckreiz, Schwellungen. 

Einige befreundete Henna Artistin & ich auch verwenden ein Schwarzes Henna, wo auch noch überhaupt gar keine Schäden aufgetreten sind. Weder bei uns selbst, noch bei Kunden. 

Das Henna bekommst du mit Wasser, Seife & einer Handbürste ab. Mit schrubben natürlich. Alles bekommst du beim ersten Mal aber nicht direkt ab. 

Unter der Dusche bekommt man es auch gut ab. 

Normalerweise macht man einen Testpunkt um zu sehen, ob man Henna allgemein verträgt.

Ich hab mit dem Schwarzen auch immer viel herumgeschmiert, bis ich erfahren habe, dass es schädlich ist und es kurzerhand entsorgt. 

Calm down, die Menge macht das Gift .;-)


Entweder mit herkömmlicher Seife und Bürste.
Oder mit Spülmittel. (stärkerer Reinigungseffekt).

Und wenn es immer noch nicht entfernbar ist, musst du mit Verdünnern arbeiten, die Lösungsmittel enthalten.
(Wird eigentlich nur bei schwer entfernbaren Lacken oder Graffitis eingesetzt.)

Aber da ich ziemlich wenig über Henna-Tattoos und deren Zusammensetzung weiß, weiß ich auch nicht genau, welche Art von Farben/Stoffen dort enthalten sind und mit welchen Verfahren/Stoffen sie am besten entfernt werden können.

Was möchtest Du wissen?