Schulpraktikum mit Pferden....

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es einige Berufe, z.B. Pferdewirt (mehrere Fachrichtungen: zb Zucht, reiten..und du könntest den pferdewirtschaftsmeister damit machen und einen eigenen Hof führen), dann gibt e noch den Beruf des Reitlehrers (um damit gut zu vedienen musst du dich jedoch viel fortbilden und einige Qualifikationen haben), oder Reittherapeut (auch 2 Bereiche: einmal zb Hippotherapeut, also sozusagen eine Bewegungstherapie auf dem Pferd, oder eben therapeutisches Reiten für zb. behinderte Kinder....hierfür musst du vorher eine Berufsausbildung haben, zb. als Physiotherapeutin oder auch Heilerziehungspflegerin/Psychologin) ja und wenn du wirklich gut bist und nichts gegen den Turniersport einzuwenden hast, hat man als professioneller Turnierreiter natürlich auch gute Chancen, sofern man erfolgreich ist (Doch das ist ein langer Weg und du solltest dir dann lieber erst ein zweites Standbein aufbauen)

Viele Grüße! :)

Ich wohne auch in NRW und bin früher reiten gegangen ;) .. kenne aber keinen Reitstall jetzt direkt den ich dir empfehlen könnte.. aber wenn dann such dir auf jeden Fall einen großen Reiterhof aus.. google am besten mal und schau welche in deiner Umgebung sind du kannst dich ja als Pferdewirtin dann bewerben oder so :)

Also du wirst hauptsächlich misten werden müssen, das wird auch wenn du später mal in dem Bereich arbeiten möchtest, deine Hauptaufgabe sein.

Was möchtest Du wissen?