Schule abbrechen 13. klasse

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du solltest Dir schon ganz sicher sein, bevorf Du das machst. Du kommst von der Fachhochschulreife dann nur mit sehr grossem Umstand nochmal zum Abitur, solltest Du es Dir später doch anders überlegen: Berufsausbildung und am Abendgymnasium praktisch von vorn anfangen. Ich würde Dir dringend dazu raten die Zähne zusammenzubeissen und die 13 durchzuziehen, zumal die Noten ja ok sind. Ein Jahr ist doch überschaubar.

Mit dem Abitur hast Du ebenfalls die volle Fachhochschulreife ohne Zeitverlust.

Auch wenn du im Moment das Abi nicht zu brauchen scheinst, weisst du nicht, wie es spaeter aussehen wird. Vielleicht willst du mit 25 anfangen Medizin zu studieren oder mit 45 Philosophie, wer weiss wohin dich das Leben treibt!

Weniger als ein Jahr vor dem Abschluss, und als offensichtlich intelligenter Mensch waere es extrem kurzsichtig, aufzuhoeren, tus nicht!!

Naja für Medizin reicht der NC dann doch nich.. dafür bin ich zu faul :D

Naja es ist ja so das Sport einfach mein leben ist und es war von anfang an klar..entweder lehrer oder Sportökonom.. und beides geht mit FH .. naja bei Lehrer nur über umwege.. aber da verdiene ich weniger als mit meinem jetzigen ziel das mir auch sehr viel spaß macht.. und einfach mein traumjob ist... ich bin wirklich gut in dem was ich tuh.. ich arbeite in dem betrieb ja seit kapp einem jahr schon neben der schule.. weshalb ichdann auch von denen das studium bezahlt bekomme und wohl auch übernommen werde :)

0
@Link23

Ist ja super, aber verbau dir keine Moegllichkeiten. Vielleicht treibt es dich irgendwann ins Ausland, und da wird Fachabi gar nicht anerkannt. Oder ein interdisziplinaeres Fach aus deinem Feld wird in einer Uni aufgemacht, das nur mit Abi geht, usw...

Vielleicht wirst du ein Abi nie brauchen, aber vielleicht doch.

0

Hey :) Sobald Du die 13-te noch nicht abgebrochen hast, versuch sie weiter zu machen. Wenn Du gar keine Motivation mehr hast, würde ich an Deiner Stelle versuchen, die Schule zu wechseln, sobald es Dir Deine Kurswahl erlaubt.

Ich verstehe Dich vollkommen, denn auch ich stand vor derselben Wahl - der Grund: die Schule war und ist ein Alptraum: seitens der dogmatisch eingestellten Lehrer waren Mobbing, diskriminierende und ausländerfeindliche Sprüche, unfaire Benotung etc. an der Tagesordnung - ich meldete mich nach gründlichem Überlegen ab.

Wenn es bei Dir in der Schule nicht ähnlich schlimm ist, dann suche nach Motivation, die allg. Hochschulreife zu erlangen. Praktikum kannst Du danach immer noch machen und diese Zeit würde außerdem zu den Wartesemestern zählen. Zur Sicherheit könntest Du während der Ferienzeit ein ehrenamtliches Schnupperpraktikum machen. Hinter die Kulissen geschaut wirst Du sicherlich schon bald feststelln, dass: a) ein Betrieb nach Deinen Vorstellungen nicht einfach zu finden ist b) Du Dich für ne bestimmte Zeit vertraglich verpflichten müsstest, falls Betrieb die Studienkosten übernehmen sollte c) der Bereich Sport und Gesundheit auf dieser Ebene nicht so rosig ausschaut...

Ich würde mich an Deiner Stelle gut über ALLE in Frage kommende Studiengänge informieren, z.B. Möglichkeiten der Aufstiegsfortbildungen und des Fachrichtungswechsels, Höhe des Verdienstes etc. - solche Informationen motivieren ganz schön ;)

LG

Reiss dich zusammen, und mache das Abitur! Alles was du jetzt danach anpacken willst, ist auch nicht unbedingt Zuckerschlecken - auch da wirst du Hänger haben!!! Was du einmal hast, kann dir keiner nehmen! Auch das ist ein schönes Erfolgserlebnis danach. Und warum willst du dir das Schönste und Beste aller Schuljahre kaputt machen? Die kleinen blicken auf die ganz Großen, das Abitur wird riesig gefeiert, die Lehrer sind viel lockerer drauf, sobald die ersten Arbeiten rum sind und meistens wollen die Lehrer ja auch ihren Schülern was Gutes tun und sind nicht mehr so streng wie in der 11 oder 12 oder gar noch weiter drunter. Die ganze Atmosphäre ist im 2. Halbjahr ganz anders! Da hast du 12 Jahre gebaggert mit ordentlichen Noten und willst das Beste sausenlassen????

  1. Glaube ich nicht, dass du so kurzfristig noch ein Praktikum bekommst

und

  1. würde ich ich dir raten die 13 Klasse zu Ende zu machen!! Mit dem Abi bist du immer besser bedient als mit einem Fachabi! Außerdem kenne ich viele, die Ihr duales Studium wieder abgebrochen haben, weil es dann doch anders war als Sie es sich vorgestellt haben, oder zu anstrengend. Und ich meine, was ist schon ein Jahr? Also das kannst du jetzt auch noch durchziehen, Dann strengt mans ich mal ein bisschen mehr an. Und viele Fehlstudnen kommen auf keinem Zeugniss besonders gut an!! Egal ob Fachabi oder normales Abi.

Jaa das is das Problem.. sie werden nicht aufgeführt.. ob entschuldigt oder nich :D weshalb auch die durchschnittsfehlsunden im Jahrgang nich gerade gering sind :P

0
@Link23

Ich würde dir trotzdem empfehlen das ABi zu machen! Später wirst du es bereuen, dass du abgebrochen hast

0

Und wie wirst Du mal in einigen Jahren über diesen Schritt denken? Wenn Du vielleicht mal in Deinem Beruf voran kommen möchtest und dazu das Abi notwendig ist? So kurz vor dem Ziel sollte man eigentlich nicht das Handtuch werfen, zumal absehbar ist, dass Du das Abi schaffen kannst.

Naja also theoretisch schaffen könnte ich es.. da ich mir dinge schnell merken kann und auch eigentlich recht gut bin was die schule angeht.. aber meine motivation ist einfach schon zu lange weg... und deshalb kommt auch das lernen und alles zu kurz... ich falle einfach ab... und habe auch ehrlich gesagt keine lust noch weiter zu machen.

auch für mein weiterführendes Studium als Sportökonom benötige ich nur den FH... undich will lieber einen guten FH als ein schlechtes Abi :/

0

Aufhören kannst du jederzeit. Wenn du 2 Wochen unentschuldigt fehlst, kann das (in NRW) als stille "Abmeldung" gewertet werden.

habe meinen Platz in dem Betrieb der mein Studium finanziert

Die Fehlstunden stehen auf den Zeugnissen - was meinst du, was für einen Eindruck das im Lebenslauf macht, mitten im Schuljahr abzugehen...

bei uns werden die Fehlstunden nicht aufgeführt :D

0

Mach das Abi fertig!

Motiviere Dich neu für das letzte Jahr! Die Schulzeit ist die beste Zeit Deines Lebens!!!!!

Du hast den Praktikumsplatz noch nicht (ich glaube auch nicht, dass die Nachzügler nehmen). Was dann, wenn Du das Jahr zu Hause rumhängst, weil Du nichts findest?

Keinen Abschluss in der Tasche? Wirst immer gefragt, warum Du abgebrochen hast. Was willst Du sagen? Hatte keine Motivation? Sowas klingt für zukünftige Arbeitgeber immer alarmierend.

ne also abbrechen würde ich sowieso nur mit gefundenem und festem Platz in erwägung ziehen und auch nur bei Antwort meines Betriebes o ich mich für mein duales Studium beworben habe.. ich würde nie unüberlegt mein Abi und meine Zukunft hinwerfen

0
@Link23

Okay. Aber ich bleibe dabei. Mach die Schule erst fertig!

Viel Erfolg!

0

ohne das abi bist gar nichts. die fh reife ist zwar theoretisch möglich , aber nicht echt. den letzten stremel packst doch noch. nur mut und los.

Mach es weiter. Wenn du ein Praktikum machst und dann kriegst du ja auch geld aber das ist ganz wening also lasse es lieber und mache dein fachabi

Ach komm das musst du jetzt packen ! Soweit gekommen und dann abbrechen ? Weißt du was ich dafür geben würde nur um aufs Gymnasium zu kommen ? Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kakämpft hat schon verloren.! Auch wenn ich deine Frage nicht beantworten konnte, hoffe ich, dir irgendwie geholfen zu haben Gruß Skyfall Senju

Woran liegt es, dass du nicht auf das Gymnasium kommst? Wegen der Sprache? Wie alt bist du?

0
@Elizabeth2

Ich bin 14 . Von den Noten her könnte ich wechseln, ich bin der Beste meines Jahrgangs ( du kannst dich davon überzeugen, sieh dir mein Profil mit meinen ersten beiden Fragen an) . Leider habe ich mich um einen Wechsel aufs Gymnasium nicht gekümmert weil ich unsicher war. Übermorgen fängt wieder Schule an, nächste Woche gehts auf eine Klassenfahrt ( Paris ) , das Geld ist schon überwiesen, Rückerstattung nicht möglich. Mir bleibt also nichts anderes übrig als mitzufahren. Welche Schulleiterin lässt einen Schüler denn schon in der 3. Woche nach den Ferien wechseln ? ( keine ) Ich habe selber Schuld an meiner Situation und GLAUB MIR, DIESE SITUATION MACHT MICH SO WÜTEND DASS ICH ANFANGE MICH DAFÜR ZU HASSEN.

Lies dir am Besten meine Fragen durch, dann verstehst du mich besser.

0

Was möchtest Du wissen?