Schlimm wenn man ruhig ist?

11 Antworten

Natürlich nicht ! Jeder ist anders und es gut das es auch ruhigere Personen bist. Diese Eigenschaft von dir lässt sich als Introvertiert bezeichnen und kann auch sehr postiv gesehen werden, da introvertierte Menschen häufig die besseren Zuhörer sind.
Das einzige negative ist, dass du schulisch mündlich nicht stark bist, da ich deine Schulnoten nicht kenne, würde ich dir aber trotzdem empfehlen schriftlich rein zu hauen, damit du trotzdem gute Noten halten kannst

Es ist nicht so wild. Jeder Mensch ist verschieden. Ich bin auch in meinem Freundeskreis total aufgeschlossen und alles, aber z.B. auf Arbeit sehr ruhig. Das Problem ist einfach, dass ich mich schlecht Menschen öffnen kann. Ich habe einfach ein Problem ein spannendes Thema zum reden zu finden, wenn ich Fremden gegenüber sitze. Anders ist das, wenn Leute etwas von mir wollen, mich um Hilfe bitten, möchten dass ich ihnen etwas erkläre (egal ob am Telefon oder persönlich)...

Als "schlimm" wurde das bisher nicht aufgefasst.. :)

Nee, glaub nicht. Ich bin auch eher ruhig und nicht so wild. Ich hab trotzdem massenhaft freunde. Das einzige schlechte ist bei mir dann die Mitarbeit auf die das dann auswirkt.

Bist du eher nur ruhig oder auch schüchtern und deswegen ruhig ? Kenn ich sehr gut. Legt sich aber irgendwann ein wenig. Dein Charakter ist eben so.. und ist auch gut so.. Schlimm ist das nicht. Aber man merkt schon das diese 'Schüchternheit' einen behindert.. Kann man eben nicht ändern.

Nicht die, die immer im Mittelpunkt stehen sind die Nettesten. Bleib so wie du bist und verstell dich nicht. Auch so wirst du Freunde finden. Dauert eben ein bisschen länger.

Was möchtest Du wissen?