Schimmel in jedem Zimmer! Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mietminderung ist auf jeden fall machbar. Wieviel % hängt von der Stadt/Land ab. Am besten einen Mieterbund fragen. Zudem würde ich den Vermieter schriftlich über die Mängel hinweisen und eine Frist setzen, ca. 2 Wochen max. bei diesem Wetter, das er die Schäden behebt, ansonsten Mietminderung. Danach könnt ihr auch fristlos kündigen. Nur mit besprühen und überstreichen ist es in so einem Fall wie du beschreibst, nicht getan. Die Wohnung muss komplett renoviert werden. D.h. der Schimmel zieht bis ins Mauerwerk, also muss dieser bis in den "gesunden" Bereich abgeklopft werden. Dann muss die Wohnung austrocknen, danach können die Wände neu verputz werden. Ich denke in so einer Wohnung möchtet ihr nicht wirklich bleiben. Vor allem muss isoliert werden. Danach wird die Miete mit Sicherheit erhöht.

WICHTIG: Schimmelpilze in einer Wohnung lösen Krankheiten aus. Asthma, Hautausschlag, Kopfschmerzen etc.

Hallo,

werdet Mitglied im Mieterverein und die haben Anwälte, die euch beraten können.

Außerdem, gibt es die Möglichkeit, sich beim Bauamt und beim Gesundheitsamt zu erkundigen, da Schimmel bekanntlich der Gesundheit schadet...

Die Wandfeuchtigkeit kann man mit Hilfe eines speziellen Geräts messen oder messen lassen. Alle Werte festhalten (lassen).

Ihr könnt auch einen Luftentfeuchter kaufen (gebraucht), und somit die Luftfeuchtigkeit im Raum senken. Stoßlüften (Durchzug - außer an regnerischen Tagen -) bringt etwas Linderung auch.

Emmy

Also der erste Tipp den ich euch geben kann ist sicherheitshalber einen Rechtsanwalt einschalten. Das kann leider immer wieder zu extremen Rechtsstreitereien führen. Wenn ich mir das auch so durchlese ist der Vermieter fast schon gezwungen die Wohnung vom Schimmel zu befreien. ich denke auch dass sich der Schimmel schon tief in den Putz gezogen hat also bleibt außer renovieren fast nix anderes übrig, aber das währe mit einem Anwalt zu klären. vielleicht hilft dir das weiter http://www.biomess.de/schimmelpilz_-_wer_zahlt__.html

Zunächst einmal vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten!

Angenommen wir finden eine neue Wohnung. Wie müssen wir vorgehen um fristlos kündigen zu können? Wenn wir denen schriftlich mit einer Frist Nachbesserung fordern, dann schicken die natürlich wieder den Maler und die Sache ist für 1-2 Monate gegessen. Aber das bringt uns langfristig gar nichts. Es wäre toll die 3 Monate Kündigungsfrist aufgrund des Schimmels umgehen zu können. Denn einem Nachmieter will ich das hier nicht antun (die andere möglichkeit die Kündigungsfrist zu umgehen).

Habt Ihr da einen Vorschlag? Danke!

LG

Hallo,

die Terrasse muß saniert werden !

Bildet eine Interessengemeinschaft mit dem anderen Mieter !

Sehr wichtig wäre die Feuchtigkeit der Wände fachmännisch messen zu lassen.

Emmy

Es wird schwer sein, hier eine Rechtberatung zu bekommen. Da ich nicht davon ausgehe, dass du oder ihr noch keine Rechtsschutzversicherung habt, solltet ihr euch an den Mieterschutzbund wenden.

Starker Schimmelbefall kann zu Unbewohnbarkeit der Wohnung führen. In dem Falle ist die Mietminderung 100%. Im Gegenzug wird das mit 100%iger Sicherheit zur fristlosen Kündigung führen, wenn 2 Monatsmieten ausbleiben. Einen weiteren Rat kann ich nicht geben, weil ihr momentan auf die Wohnung angewiesen seid. Man kann auch eine andere Wohnung anmieten oder sogar ins Hotel ziehen, bis der Mangel behoben ist, aber die Kosten müsst ihr vorstrecken, und ob und wann ihr sie wiederseht, steht in den Sternen

Sofort raus aus der Wohnung. Eure Gesundheit ist wichtiger. Vorher aber Schimmelfotos machen, um euch abzusichern.

Was möchtest Du wissen?