Scharfes Essen in der Schwangerschaft

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt vielleicht auch drauf an, ob Du scharfes Essen gewöhnt bist. Denn dann ist es das Baby auch. Beim Stillen ist das genauso! Kraut, Kohl, Sachen die Blähen oder Scharfes (auch simple Pizza) kommen über die Muttermilch und rauben dem Baby (und vor allem dem ganzen restlichen Haus) den Schlaf.

Nein, keine Sorge. Solange dir "keine Flammen" aus dem Mund schlagen (bildlich gesprochen) musst du dir keine Sorgen machen. Manche Menschen tuen echt so, als ob die Schwangerschaft eine Krankheit wäre. Wir Menschen haben tausende von Jahren ohne diese "Erkentnisse" gesunde Kinder zur Welt gebracht...

Während der Schwangerschaft hat scharfes Essen keine Auswirkungen auf das Kind. Du solltest nur darauf achten, was dir gut tut. Da der Magen in der Schwangerschaft weniger Platz hat, bekommen einige Frauen eher Sodbrennen. Dann ist scharfes Essen nicht so angenehm.

Wenn du beim Stillen scharf ist, kann es passieren, dass sich einige fettlösliche Beständteile der Gewürze in der Milch lösen. Davon kann es im Einzelfall dazu kommen, dass Babys einen wunden Po bekommen.

es gibt leute die behaupten scharfes essen würde die wehen einleiten, aber das ist eigentlich nicht wirklich wahr. vielleicht wenn du schon drüber bist, kann dir das helfen. aber im siebten monat passiert da nichts

und ansonsten auch nicht, die darmflorta wird dadurch gestört, d. h. die ganze verdauung leidet darunter.

Was möchtest Du wissen?