Mit Motorrädern kenne ich mich nicht aus, aber kann man nicht mit einem starthilfekabel vom Pkw wenigstens soweit aufladen, dass du den PIN eingeben kannst?

Oder mit einer tragbaren Batterie?

...zur Antwort

Du könntest die Kamera ja anmachen und mit einem Fettfinger auf die Linse tatschen. Dann ist sie an, und sie sehen Dich trotzdem nicht richtig.

Vermutlich geht es dem Leher eh nur darum zu sehen, ob Du wirklich anwesend bist oder nebenher was anderes machst.

...zur Antwort

Ganz unten direkt über dem Boden gibt es eine Klappe. Dahinter ist das Flusensieb hinter einem Deckel den man abschrauben kann.

Und dort sollte es auch einen Gummischlauch geben, den man ein bisschen rausziehen kann.

Der Schlauch hat einen Stöpsel, wenn du den abziehst läuft das restliche Wasser aus. Genauso wenn Du den Deckel vom Flusensieb abschraubst. Leg genügend trockene Lappen bereit, das ist eine ziemliche Sauerei.

Wenn alles Wasser draussen ist, sollte die Waschma nach einiger Wartezeit aufgehen.

...zur Antwort

Hast Du mal oben reingeschaut? Vielleicht kannst Du das Futter mit einem langen Dorn von Oben austreiben?

...zur Antwort

der rote Balken zeigt an, was Du schon angeschaut hast. Der Punkt zeigt wo Du gerade bist und der Hellgraue Balken zeigt an, wieviel schon im Zwischenspeicher geladen ist. So weit könntest Du nach vorne springen, wenn Du mit der Maus draufklickst.

Das Dunkelgraue ist noch nicht geladen. Wenn Du da draufklickst, musst Du noch ein wenig warten bis der Inhalt runtergeladen wurde.

...zur Antwort

Die Welt, wie wir sie kannten (Die letzten Überlebenden) von Susan Beth Pfeffer

das könnte was sein

...zur Antwort

Wozu gehst Du in die Fahrschule? Um genau das zu lernen.

Sowas kann man doch nicht in einem Forum beschreiben. Das musst Du einfach üben.

...zur Antwort

Die Nullen und Einsen werden in einem speziellen Speicher hintereinander aufgereiht. Und dann vergleicht die Hardware diesen Code, ob der zu einem bestimmten Maschinenbefehl passt. Und abhängig davon behandelt er die nachfolgenden Zeichenketten entweder als Zahlen oder weitere Befehle.

Beispiel: Der Code wird als "Addiere 2 Zahlen" erkannt. Dann holt sich der Computer neue Daten und geht davon aus, dass es die Zahlen sind, die er addieren soll. Wenn er die beiden Zahlen dann addiert hat, steht das Ergebnis noch im Ergebnisspeicher. Der darauf folgende Befehl könnte dann diese Zahl hernehmen und weiter verarbeiten.

Das ganze ist unglaublich umständlich und hört sich langwierig an. Aber durch die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit merkt man die vielen Verarbeitungsschritte nicht.

...zur Antwort

Das ist ein so genannter Knubbel.

Wenn der letzte Woche noch nicht da war, verschwindet er in ein, zwei Wochen wieder.

Tipp: Du könntest ständig daran rumspielen und rumdrücken. Dann tut er vielleicht auch noch weh.

Ernsthaft: Einfach ignorieren. Dann ist er plötzlich weg und Du weisst nichtmal, seit wann.

...zur Antwort
Anderst

Das Beamtendeutsch hat sich über die Jahrhunderte entwickelt. Allerdings lag das nicht an den Beamten, sondern an Schlaumeiern und Besserwissern, die jedes Wort umdrehen müssen.

Und so wurden Wortschöpfungen und verwickelte Formulierungen nötig, damit jeder Fall abgedeckt wird und an jedes Hintertürchen gedacht ist.

...zur Antwort

google mal

tapezieren grundierung gipskarton

da wirst Du fündig

...zur Antwort

Bei meinem Auto sah es hinterher zum Heulen aus.

Lasses bleiben.

...zur Antwort

Moment, was genau meinst Du?

Hat der Kofferraum keine Zentralverriegelung? Oder hat er keine Klinke, so dass man selbst bei entriegeltem Auto einen Schlüssel braucht um den Kofferraum aufzumachen?

Theoretisch müsste es möglich sein irgendwo in der Mechanik vom Schloss an der richtigen Stelle einen Zugdraht oder Ähnliches anzubringen. Dafür musst Du aber basteltechnisch sehr erfahren sein.

Vielleicht findest Du in der Tuningszene eine Idee. Dort werden Autos doch "ge-cleaned", also alles entfernt was irgendwie absteht, damit eine Glatte Aussenhaut entsteht. Für solche Umbauten gibt es fernsteuerbare Türschlösser zum Nachrüsten.

...zur Antwort

Ich war noch nie in Ländern mit vielen giftigen Tieren.

Aber aus statistischer Sicht könnte es sinnvoll sein, wenn Du dich in einer Gegend mit vielen Leuten aufhältst. Oder Du immer mit vielen Leuten (Reisegruppe) um Dich rum unterwegs bist.

Dann ist die Wahrscheinlichkeit höher dass jemand anderes gebissen wird.

...zur Antwort