(Schaltplan) Kann mir jemand diese Symbole erklären ?

...komplette Frage anzeigen Hier ist der Schaltplan - (Technik, Elektronik, Elektrotechnik)

6 Antworten

Hallo Hacibay,

Der Schaltplan zeigt nach meinem Verständnis einen Teil eines Geigerzählers mit dem russischen Zählrohr SBM 20, der Hochspannungsversorgung für das Zählrohr und den Impulsverstärker, der die vom Zählrohr aufgefangene ionisierende Strahlung únd die dabei entstehenden Stromimpulse in der Röhre verstärkt, um sie dann über den Lautsprecher hörbar zu machen.

Das in der Mitte gekennzeichnete Symbol bedeutet nur, dass die kreuzenden Leitungen nicht miteinander Verbunden sind, also das Gegenteil von einem Verbindungspunkt.

Die beiden anderen Symbole, die wie Pfeile aussehen, sind keine Antennensymbole, sonder nur ein Verbindungspfeil zu einer anderen Stelle im Schaltplan, eventuell auf einem anderen Blatt.

In diesem Fall handelt es sich eindeutig um den Verbindungspfeil zu dem meiner Meinung nach fehlenden Teil, der die Resetleitung des Timers 555 an Pin 4 ansteuert.

Der Timer funktioniert als Taktgenerator mit einer bestimmten Frequenz und sein Ausgangssignal an Pin 3 steuert den Transistor BD139 an. Dieser Transistor schaltet entsprechend der Generatorfrequenz einen Strom durch die Primärwicklung des Trafos, und auf der Sekundärseite entsteht eine Spannung gefolgt von eine Hochspannungskaskade, die eine Hochspannung von ca. 400 Volt für das Zählrohr erzeugt.

Um zu vermeiden, dass diese Spannung zu hoch wird, wird normalerweise an Pin 4 ein Reset-Signal kurzfristig angelegt, der Taktgenerator liefert kein Signal mehr und die Hochspannung sinkt. Das Reset-Signal wird wieder aufgehoben, der Generator schwingt wieder, die Spannung steigt, bis wieder die gewünschten 400 Volt überschritten werden, und diese Rückkopplungsschleife zur Stabilisierung der 400 Volt tritt erneut in Aktion.

Und genau dieser Teil fehlt in dieser Zeichnung und die Pfeile zeigen, dass es diesen Teil gibt und mit den gekennzeichneten Stellen verbunden werden soll.

Falls jedoch diese Schaltung tatsächlich ohne diesen Rückkopplungszweig arbeiten sollte, dann bedeutet der Pfeil an Pin 4, dass eine Verbindung zum anderen Pfeil besteht, der mit der positiven Versorgungsschiene verbunden ist.

Falls dich die Schaltung mit der Rückkopplungsschleife interessiert, suche ich sie heraus und sende dir einen Link.

Grüße, Dalko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacibay
07.02.2016, 08:25

Hallo und erstmal vielen Dank für diese Fachmännische Antwort. Also als ich den Schaltplan gefunden hatte von welcher Seite auch immer (habs nicht gespeichert leider) habe ich gedacht der Plan wäre vollständig und insofern die Teile die dazu nötig sind bestellt. Ist dieser Rückkopplungszeig mit den Ne555 Timer wirklich nötig oder kann die Zählerelektronik auch ohne sie arbeiten? Nochmals danke für die Antwort.

0

ich gehe mal davon aus, du hinterfragst diese eingekreisten Symbole.

Tja das ist mal wieder so eine gewisse Sache, wenn zwei Sorte Leute zusammen an einer Sache arbeiten. Ein Elektrotechnisch Sachverständiger und ein zeichnerisch Sachverständiger, die sich nicht abgesprochen haben, produzieren dann sowas, mit dem nichtjeder zurecht kommt ;-)

Merke dir zuerst mal, gleiche Symbole bedeuten gleiches. Bedeutet im Falle das Symboles mit dem Pfeil nach oben, das sind genau die selben Stellen, genau die selben Berührungspunkte.

So gesehen hätte man einfach nur einen Strich vom Anschlusspunkt 4 des IC zum Punkt 8 des IC ziehen müssen, weil der Anschlusspunkt 8 vom IC hoch an die obere quer gehende Leitung führt, an der ganz rechts das Pfeil nach oben Symbol dieses Betriebsspannungspotential darstellt.

Hätte der Zeichner diese Leitung mit dem Widerstand nicht über eine quer verlaufende gezogen, sondern wäre viel weiter unten einfach um den unteren Zeichnungspunkt vorbei gegangen und dann an der richtigen Stelle wieder nach oben zu dem Punkt an dem das Ende dieser Linie sein soll, hättest du wahrscheinlich kein Problem.

Dann wäre eindeutiger, es gäbe dann ja keine Linie die über eine Andere geht und mit dieser Anderen keine Verbindung hat.

Man kann also von zwei Dingen ausgehen. Eine überquerende Leitung kann mit der überquerten eine Verbindung haben, oder keine Verbindung.

Hat eine quer verlaufende Leitung einen Verbindungspunkt, wird die mit einem schwarzen, ausgefülltem Kreis deutlich gemacht.

Unsicher können Laien werden, wenn sie nicht einfach erkennen können ob bei einer Überquerung ein Punkt vergessen wurde, oder dort keiner sein darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacibay
07.02.2016, 08:26

Danke schön für diese genaue Anleitung :))

0

Das eine zwischen widerstand r3 und Transistor t1 ist nur die zeichnerische Andeutung das es an der Stelle keine Verbindung gibt mit dem Kondensator c4. 

Nicht das du auf die Idee kommst r1 und c4 und t1 Basis zu verbinden. Es geht isoliert aneinander vorbei. 

Die Pfeile werden wohl die Verbindung sein zur Signal Quelle. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet es ist nicht verbunden, sondern die Leitungen kreuzen sich nur, haben aber keinen Kontakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacibay
06.02.2016, 12:57

Ok danke

0
Kommentar von koalabeaxo
06.02.2016, 12:57

Bitte :)

0

Der linke Kringel geht um ein Antennensymbol, der andere ist offenbar ein misslungenes Symbol für überkreuzende Leitungen, die keinen Kontakt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Isolation glaub ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacibay
06.02.2016, 12:54

Danke, aber ich kann mit dieser Antwort nichts anfangen.

0

Was möchtest Du wissen?