Schaltpläne entwerfen und verstehen

7 Antworten

Mein vorschlag wäre, sich einen elektronikexpirimentierkasten zu kaufen. von COSMOS oder BUSCH gibts recht gute. das COSMOS System hat den unschlagbaren vorteil, dass man drahtbrücken und Bauteile einfach aus dem Reichelt Katalog nehmen kann.dafür schränkt einen das Steckboard etwas ein. (immer 4 Löcher in einer reihe in einer Klemme)

Noch billiger und einfacher geht es mit eiener Pinwand und blanken reißbrettstiften, an die man die Bauteile anlöten kann. allerdings haben die fertigen Kästen den unschlagbaren Vorteil, dass es umfassende Bücher gibt, die verschiedene Grundschaltungen wie die Darlington Stufe ausführlich und teilweise echt humorvoll erklären.

wenn du dann mal irgendwann so weit bist, eigene Schaltungen (und vielleicht sogar Platinen zu designen, dann gibt es eine Vielzahl von Programmen die hierfür wunderbar geeignet sind. größten teils sogar kostenlos.

für elektronische Schaltpläne und Platinen eignet sich Eagle Layout von CAD Soft am besten. der Schaltplaneditor funktioniert in der Freiversion uneingeschränkt, der Platineneditor lässt nur 2 Lagen und 80*100 mm zu. für viele Anwendungen mehr als ausreichend.

wenn es in die Richtung Leistungselektrik und Schaltschrankbau geht, ist ePLAN P8 die die alternative schlecht hin, hier gibt es auch eine freiversion, allerdings nur für Fachschüler, studenten und Azubis, zu beantragen über den Ausbilder oder die Ausbildungsstätte direkt bei EPLAN.

unter den kostenpflichtigen tools gibt es auch einiges echt preiswertes z.b. von BHV oder Abacom. zu nennen wäre da z.b. Sprintlayout, gut, eagle ist deutlich komfortabler und umfangreicher, dafür ist sprintlayout in der vollversion schon für deutlich unter 100 € zu haben.

lg, Anna

PS: zur not gibt es immer noch das gute alte pen and paper v.1.0 das funzt fast immer und überall, auch ohne strom und PC

Nun ja, so leicht ist das gar nicht zu beantworten, ich werde es aber versuchen:

Wie geht man das an? - Du könntest versuchen das alles in kleinere Schaltungsteile zu zerlegen, bei einer Uhr zum Beispiel in "Uhrwerk" und "Anzeige" und eventuell dazwischen "Anzeigetreiber". Wenn du willst kannst du auch ein Blockdiagramm zeichen, muss aber nicht sein. Und innerhalb der Schaltungsabschnitte beim Wichtigsten anfangen. Also zum Beispiel das Runterregeln der Versorgungsspannung, denn ohne das läuft nichts. Dann musst du halt sehen, das kann man nicht erklären und du wirst sehen das das kein Problem sein wird.

Wie habt ihr das gelernt? - Muss man nicht wirklich lernen, nur denken und schon wird das. Vielleicht ein bisschen Übung...

Wie funktioniert das überhaupt? - Einfach machen, wenn du weißt was was macht, musst du nur kombinieren: du hast 5V, ne LED für 3V und die soll leuchten. Was nimmt man am einfachsten damit die LED nicht stirbt? Genau nen Widerstand in Reihe zur LED :) Fang klein an, und geh immer weiter...

Gibt es kleinere Schaltpläne, die...? Joa, im Grunde schon. LED mit Widerstand is so was ;) Es gibt da aber auch komplizierteres, zum Beispiel Frequenzfilter.

Wie anfangen? Such dir was schönes, zeichne es, bau es und freu dich - oder auch nicht, kommt drauf an ob es funktioniert ;D

Bitte alle Fragen fragen, die noch übrig sind

Edgar

Zunächst muss du überlegen, was für einen Schaltplan (also mit welchem Zweck) du entwerfen möchtest. Dazu benötigst du natürlich ein physikalisches Grundverständnis der Elektrizitätslehre. Da solltest du noch mal ein Blick rein werfen^^

Studiengang Energietechnik

Meine Frage ist, ob man elektronische fächer in diesem Studiengang hat also wo man elktr. Schaltpläne entwerfen, lesen muss oder im prinzip das wissen eines elektrikers haben muss. Interessiere mich sehr für energietechnik und erneuerbare Energien aber meine stärken liegen nicht im elektronischen^^

Falls einer antwortet der das gebiet grad studiert, welche fächer hat man denn in dem Studiengang?

...zur Frage

Wie gut kann ein Physiker Schaltungen entwerfen für kleine elektronische Spielereien?

Wie gut kann ein Physiker Schaltungen entwerfen für kleine elektronische Spielereien, wenn er selbstverständlicherweise Module der Elektronik gewählt hat.

Also haben auch Physiker das nötige Know-How um Elektrotechnik-Ingenieuren Konkurrenz zu machen? / Kann ein Physiker eine patentierbare Schaltung selber konstruieren? (Natürlich gibt es unterschiedliche Schaltungen; bitte Bereiche angeben.)

...zur Frage

Schulprojekt keine ahnung wo ich Schaltpläne herbekommen soll

Hallo

In der Schule müssen wir in Technik etwas zu Elektronik bauen. Habe das Grundwissen aber bin mir nicht sicher wie ich Schaltungen erstelle. Brauchen verschiedene Schaltungen gibt es Bücher wo die wichtigsten Schaltungen aufgezählt werden.

Wie z.B. Hellschaltungen, LED-Anzeige und so

Danke für eure Antworten.yyyyyyy

...zur Frage

Wie lerne ich am besten Elektronik-Schaltpläne zu lesen, nachzubauen und zumessen?

Ich möchte gerne Elektronik lernen und verstehen. Gibt es evetuell Übungsobjekte die man kaufen kann mit denen man Elektronik lernt ) z.B. Relais,Transistoren, Schalter, Widerstände usw.) ? Wie habt ihr euch euer Wissen angeeignet?

...zur Frage

Ich möchte ein individuelles Platinendesign, welche Möglichkeiten stehen mir frei?

Ich würde gerne wissen, welche Möglichkeiten ich hätte, wenn ich eine individuelle Platine gestallten möchte.
Anpassen würde ich gerne folgendes:

Größe, Anzahl und Positionierung der Löcher, Kuperleitungen, Beschriftung (und evtl. sogar mehrere Schichten auf der Platine, aber nicht unbedingt notwendig).

Muss ich da reich sein und mir einen speziellen Platinendrucker anschaffen oder gibt es noch andere kostengünstigere Möglichkeiten?

Bin übrigens Schüler und wie immer knapp bei Kasse, deshalb wäre für mich eine relativ günstige Alternative am besten.

(P.S. mit welchem Programm kann ich diese Layouts überhaupt entwerfen?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?