schafskäse in der schwangerschaft

5 Antworten

Nein, so weit ich weiß, darf man dann gewisse Käsesorten einfach gar nicht essen. Egal, ob sie gebacken oder roh sind oder wie auch immer.

Dabei geht es ja um die Listerien im Schafskäse. Die sind relativ hitzebeständig. Als Faustformel wurde mir gesagt, dass der Käse mindestens eine Minute bei 100 °C voll durcherhitzt werden müsste, um die Listerien abzutöten.

Bei Pizza müsste das ja der Fall sein, die wird doch meistens heißer und länger gebacken. Ich hab trotzdem nie Schafskäse gegessen, weil ein Restzweifel immer bleibt und ich es eh nicht hätte genießen können. Ich freu mich einfach auf die Zeit nach der Schwangerschaft ;)

Eine schöne Kugelzeit noch :)

Listeriose-Gefahr besteht bei Schafskäse aus Roh- oder Vorzugsmilch. Schwangere sollten nur solchen aus pasteurisierter Milch verzehren. Das Listeriose-Risiko wird durch Erhitzen für mindestens 2 Minuten auf über 70°C (Kerntemperatur) minimiert.

Diese Info stammt aus der App "Supermutti & Co.". Darin wird zur Ernährung in der Schwangerschaft für rund 200 Lebensmittel die Frage "Darf ich das in der Schwangerschaft essen" beantwortet.

Mehr Infos hier: www.facebook.com/supermuttiundco

dann ist ja keine Rohmilch dabei, sie ist dann gekocht (gebacken).

Bei den Rohen Produkten gehts ja um die Salmonellengefahr, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Diese sollte nicht mehr gegeben sein, wenn die Pizza etc gründlich erhitzt worden ist.

Im Zweifel: frag bei deiner Hebamme nach.

Was möchtest Du wissen?