Sarada und Boruto wenn die ein Kind bekommen, würde das Kind das Byakugan und das Sahringan bekommen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Frage könnte man bald beantworten. Bisher hab ich nur eine Theorie, welche ich mit den Vererbungsregeln der Biologie erkläre.

Erstmal zu den Fakten aus Anime und Manga.

Himawari hat ein Byakugan auf beiden Augen. Boruto nur auf einem Auge.

Biologisch gesehen kann das nur bedeuten das diese Fähigkeit gonosamal vererbt wird. Hierbei ist es aber Codominant zum Y Chromosom welches keine Augenfähigkeit besitzt und dominant gegenüber einem X Chromosom welches keine Augenfähigkeit besitzt.

ALSOOO... Weil das doch noch recht kompliziert klingt zu beiden kiddis erklärt.

Himawari hat , weil sie eine Mädchen ist ,2 X Chromosomen. Eines vom Vater und eines von ihrer Mutter. Weil sich das der Mutter welches für das Byakugan verantwortlich ist Dominant verhält, hat Himawari ein vollständiges Byakugan.

Boruto bekam als Junge das X Chromosom der Mutter und das Y Chromosom des Vaters. Da diese sich aber zueinander Codominant verhalten werden beide Merkmale also Byakugan und normales Auge ausgeprägt. 

So bin ich ja ziemlich von der Frage angekommen.  Aber gehen wir davon aus das, das Sharingan genauso verebt wird weil Sarada es auf beiden Augen besitzt.Ja es wäre möglich aber die Chance auf beide Kekkai Genkai hätte nur ein Mädchen und das auch nicht zu 100 Prozent. Wobei hier noch offen ist wie sich ein Byakugan zu Sharingan verhält. Kann ja auch sein das dabei eines Rezessiv gegenüber dem anderen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern mit Kekkei Genkai vererben ihre Gabe nicht zwingend an alle Nachkommen. Zudem kann eine ererbte Gabe ganz unterschiedlich ausgeprägt sein und man weiß nie, ob und wann eine ererbte Fähigkeit erwacht. Es gibt keine feste Regel bei der Übertragung eines Bluterbes – alles hängt von der Laune der Natur ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?