Sag mal, was kann man tun damit das Fahrrad nicht gestohlen werden kann.

11 Antworten

Also das einzige was wirklich hilft ist ein massives Schloss. Profis kriegen zwar jedes Schloss auf, aber die klauen dann kein 600 Euro Bike. Am stabilsten sind Bügelschlösser. Die gibt es von vielen Herstellern, (Abus, Kryptonite, Trelock) und in unterschiedlichen Sicherheitsklassen. Dabei ist 10 die sicherste Stufe und 1 die geringste. Am Schloss sollte man in jedem Fall nicht sparen. Und vor allem solltest du das Bike nur so kurz wie möglich unbeaufsichtigt stehen lassen. Also über Nacht am Hauptbahnhof ist immer eine ganz schlechte Idee, weil dann potentielle Diebe Zeit genug haben sich passendes Werkzeug zum klauen zu besorgen. Heißt: was der Dieb nicht sieht, kann er auch nicht klauen. Versicherungen kann man dagegen für den Wert deines Bike komplett vergessen, weil die in der Regel sehr teure Beiträge vordern und hohe Sicherheitsauflagen haben. Ein Schloss oder abschließbares uneinsehbares Kellerabteil brauchst du dann nämlich trotzdem.

Unsere Empfehlung ist dass du dir ein zweites (altes) Fahrrad kaufst, das kostet am besten unter 70 Euro. Und mit diesem machst du dann deine Alltagsfahrten. Auf die Art bist du nicht mehr ganz so sauer wenn man dein Fahrrad klaut :) Ich nutz diesen "Trick" selber, mein MTB kostet +2500 euro. Das kommt auf Touren zum Einsatz, und im Alltag das uralte Rennrad vom Flohmarkt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Fahrrad Diebstahl passiert leider oft. :-( Für den Alltag habe ich auch ein altes, sehr günstiges Rad, wie SchaltwerkAT schon gesagt hat.

Am besten du stellst dein gutes, teures Rad nie an der Straße ab, oder da wo es gut einsehbar ist. Und falls du das doch mal tun solltest, würde ich dir nicht nur zu einem guten Schloss raten, Adam111 sagt, sondern auch die Kette selbst sollte massiv sein, aus dickem Eisen und wenn möglich ziehe die Kette durch beide Räder durch und befestige das ganze an etwas feststehendem, wie einem Zaun oder ähnlichem.

Ich würde das Fahrrad ein Gutes Schloss kaufen, tipps welche Schlösser gut sind haben meine Vorredner schon gegeben, dann würde ich eine Fahrradversicherung für das Fahrrad abschliessen, vor allem wenn man in Gebiete fährt wo die rad-mafia regiert, ausserdem würde ich für die versicherung die Gestellnummer und für die Polizei ein Bild vom Fahrrad machen. Übrigends die Hausratversicherung zahlt nur ein Teil des Fahrradwertes wobei die Fahrradversicherung alles beim Diebstahl entschädigt. LG Benno

Eine Versicherung hilft nicht gegen Diebstahl. Gegen Diebstahl hilft nur, das Fahrrad vernünftig zu sichern. Dazu gehört ein anständiges Schloss (die Größenordnung von 10 % vom Kaufpreis des Fahrrades wurden ja schon genannt). Abschließen, wie hier empfohlen, reicht nicht. Dann kann das Fahrrad immer noch weggetragen bzw. im Auto wegtransportiert werden. Schließe Dein Fahrrad an einem stabilen Gegenstand (Laterne etc.) fest. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Fahrrad zu codieren. Das hilft zwar nicht direkt, macht das Rad aber für Hehler uninteressant. Infos zur Codierung unter http://fa-technik.adfc.de/code/

Die meisten Diebe stehlen teure Fahrräder wegen der dort montierten Teile. Ich persönlich wurde auch noch nie von der Polizei aufgehalten und gefragt ob sie meinen Rahmen nach einer Codierung absuchen dürfen. Von daher ist auch die Chance bei 0 dass ein codiertes Fahrrad jemals wieder auftaucht. Ein Schloss selbst kann noch so teuer sein, wenn es das Fahrrad Wert ist kann es geöffnet werden. Ein sicherers Schloss gibt es nicht. Am besten ist, wie in meiner Antwort auch schon gesagt, wenn man sich ein zusätzliches Flohmarktfahrrad für unter 70 Euro besorgt und mit diesem seine Alltagsfahrten macht. In den Großstädten ist das eigentlich üblich, da stellt keiner ein teures Fahrrad ab.

0

Was möchtest Du wissen?