Römer=Italiener?

3 Antworten

Die Römer waren kein Volk bzw. Stamm. Das "Volk von Rom" setzte sich von Anfang an aus Latinern, Etruskern, Sabinern, Oskern, Umbrern, Griechen, Phöniziern und Menschen aus weiteren Völkern zusammen.

80-90% der Römer von heute haben keine, oder nur halb, römische Herkunft. Die sind fast alle Kinder, Enkel, usw... von anderen Italienern aus anderen Orten Italiens, ausser den Ausländern natürlich.

Nein. Wenn ich in Italien die jungen Rollerfahrer sehe, die abends dutzendemale um die Kirche knattern, kann ich mir nicht vorstellen, dass die von den hochkultivierten Römern abstammen.

Das war eigentlich nur Spass. Es hat ab der Spätantike Völkerwanderungen aus dem Norden und Osten gegeben. Das kann man nachlesen. Auch die Sklaven aus Afrika und sonstigen Gebieren haben genetische Spuren hinterlassen.

2

Du hast die alten Römer auf ihren Pferden nicht erlebt. Hochkultiviert?

1
@Walum

Rechtsprechung und Ingenieurwesen, sowie Literatur und Kunst waren in Rom sicher hochkultiviert, wenn man die Römer mit dem folgenden Frühmittelalter vergleicht.

0

Was möchtest Du wissen?