Einfluss der Griechen auf die Römer?

3 Antworten

Wichtig ist als Vorabinfo, dass es die Römer an sich, während der Amalgamisierung/Gräzisierung/Einflussnahme der Griechen auf die Bewohner des südl. Italiens, noch nicht gab. Rom war damals ein winziges Dorf ohne jede Bedeutung. In zumeist friedvoller - nur selten kriegerischer - Übereinkunft besiedelten griechische Poleis zwischen 800 und 600 v. Chr. Küstenabschnitte Süditaliens (und sonstwo ums Mittelmeer rum) mit sog. Emporia. Die Gesamtheit der süditalischen und sizilianischen Siedlungen nennt man Magna Graecia. Nun begann eine unweigerliche Übernahme verschiedener Gebräuche etc. auf beiden Seiten. Die Etrusker übernahmen die Schrift und modifizierten sie, so wie auch die (Relief-)Kunst und die Keramikbehandlung. Als Rom groß wurde (etwa um 300 v. Chr.), sind Teile der griechischen Kultur schon längst zu einer italischen Kultur geworden. Einen weiteren 'Hype' um das Griechentum fand statt, nachdem 146 v. Chr. geraubte griechische Kunstwerke in Rom ausgestellt wurden. Ab dann wurden diese wie wild kopiert und kamen so bis in private Gärten. Einige Kaiser (u.a. Nero und Hadrian - der den Beinamen 'Graeculus' trug) stachelten diese Zuwendung zu allem Griechischen weiter an.

Im Prinzip haben die Römer in allen Lebensbereichen fleißig die Griechen kopiert oder wurden zumindest stark von ihnen beeinflusst. Das Alphabet z.B. wurde in modifizierter Form von den Griechen übernommen, die es ihrerseits von den Phöniziern übernommen hatten. Die römische Götterwelt entspricht der olympischen mit anderen Namen und einigen kleineren Änderungen. Das demokratische System der Griechen wird zumindest im republikanischen Rom deutlich sichtbar und auch Gesellschaft und Kultur der Griechen hatten starken Einfluss auf die Alten Römer. Bis zuletzt wurden Griechen als Hauslehrer eingesetzt und als angesehener Bürger war es allgemein üblich, dass man des Griechischen mächtig war.

Das waren eigentlich mehr die Römer, die die Griechen beeinflusst haben! Magna Graeciae ist ja auch Latein und net Griechisch

Die Griechen sind aber die ältere Kultur und existierten bereits vor den Römern :)) Sie haben Siedlungen bzw. Kolonien in Italien gegründet und kamen so in Kontakt mit den Römern. Die Römer haben z.B. ja die Gottheiten von den Griechen genommen und sie umbenennt ..meines Wissens nach war das so aber ich kann mich natürlich auch täuschen :))

0

Haben Römer sich den götterglaube von den Griechen abgeguckt?

Frage steht oben .. Und wenn nicht, wie entstand der Glaube dann?

...zur Frage

Gibt es heute noch Anhänger des antiken römischen oder griechischen Glaubens?

Guten Abend, werte Community.

Mir stellte sich kürzlich die Frage, ob der Glaube der alten Römer oder Griechen noch von Menschen praktiziert wird oder ob diese Glaubensrichtungen mit ihren vielfältigen Göttern und diesem recht faszinierenden Einfluss auf die Lebensweise der Menschen quasi ausgestorben sind.

Dankeschön ;-)

...zur Frage

Wann gab es den ersten Kontakt zwischen Kelten und Römern?

Meine Frage ist, wann genau der erste Kontakt zwischen Kelten und Römern war. Bzw. auch zwischen Kelten und Griechen und Germanen und Römern sowie Germanen und Griechen. Griechen und Römer waren die einzigen Kulturen mit einer Schrift und schriftlichen Aufzeichnungen. Somit müsste der Kontakt mit diesen Volk- und Sippschaften ja irgendwo vermerkt sein.

Danke schonmal für eure ANtworten

MFG zuitt23

...zur Frage

Referat über die Germanen in Religion - bitte anschaun! :/

Hallo Community,

mein Referat ist endlich fertig und ich wollte euch fragen, wie ihr es findet! Bitte ehrlich sein

Referat in Religion: Die Germanen

  • Dazu zählen ehemalige Stämme in Mitteleuropa und im Süden Skandinaviens

  • Der Begriff ist eine völkerkundliche Einteilung in antiker Tradition für eine Gruppe zwischen Kelten und Skythen

  • Im Verlauf der Völkerwanderungen kam es zu weitreichenden Zügen von mehreren germanischen Stämmen

  • Die Religionen waren polytheistisch und dezentral

  • Man kann nicht von einer Religion sprechen, sondern je nach Kultstätte gab es regionale Unterschiede

  • Drei große Zentren: Nordgermanisch, Südgermanisch und Angelsächsisch

  • Der religiöse Kult und die dazugehörigen Rituale mussten immer im Bezug auf die Politik und Kultur betrachtet werden

  • Grundlegende Merkmale der germanischen Religion sind aus anderen historischen europäischen Religionen (z.B. Römer, Kelten, Griechen) übernommen worden.

  • Unter den verschiedenen Stämmen wurden Opferhandlungen durchgeführt um einen gemeinsamen Götter- und Ahnenkult zu begründen (Tier- und Menschenopferungen)

  • Odin, Thor und Frejya sind die bekanntesten germanischen Götter

  • Die Götter wurden an Waldlichtungen, heiligen Hainen und Gewässern sowie Mooren verehrt, Tempel wurden nicht erbaut

...zur Frage

Referatsthema zur Griechischen Mythologie?

Guten Tag!

Ich muss mir bis demnächst ein Thema für ein Referat aussuchen. Dabei muss ich mich auf Themen der Griechischen Mythologie beschränken. Leider hab ich überhaupt keine Ahnung davon, also weiß ich auch nicht, was ich für ein Thema nehmen könnte. Ich bitte um ein paar gute Vorschläge, und, welche Themen und Personen in diesen Sagen besonders wichtig und erwähnenswert sind. Bitte keine allgemeinen Themen, sondern eher kleinere, also z.B. über bestimmte Götter, Personen, Ereignisse, etc. Gegebenenfalls bitte ich auch, ganz kurz zu beschreiben, worum es dabei geht. Danke im Vorhinein!

...zur Frage

könnt ihr mir bitte sagen, ob ich das richtig übersetzt habe und wenn nicht, wie es richtig wäre?

„Dico vobis, patres conscripti: Ex urbe pellere debemus istos philosophos Graecos, qui orationibus suis mutabunt animos adulescentium Romanorum eosque sollicitabunt. "Euch sage ich, Senatoren : Wir müssen diese griechischen Philosophen aus der Stadt vertreiben, weil sie mit ihren Reden den Geist der römischen jungen Männer verändern werden und sie aufhetzen.

Quo modo exstinguent civitatem nostram! Auf solche Weise wird unsere Stadt ausgelöscht!

Itaque civitatis nostrae interest adulescentes Romanos orationibus eorum aures non praebere. Deshalb ist es unseren Bürgern wichtig, dass die jungen Römer sich durch jene Reden nicht hinhalten lassen.

Orationibus Graecorum auditis multi philosophiam magni aestimare incipient; magna pars eorum mox huic disciplinae studebit. Nachdem die Reden der Griechen gehört worden waren, beginnen viele, deren Philosophie hoch einzuschätzen. Der große Teil derjenigen wird sich bald wissenschaftlich mit dieser Lehre beschäftigen.

DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?