Rindenmulch ja o.nein / Alternative?

2 Antworten

RINDENMULCH ist gehäckselte Rinde und bewirkt durch ihre Gerbstoffe, daß der UnkrautdRuck gesenkt wird., völlig unbedenklich; keine Ungeziefer etc. Hackschnitzel ist gehäckseltes Holz, Äste Zweige Stamm etc. nicht so gut geeignet,hier ist die Konzentration der Gerbstoffe sehr gering, daher verfault es schnell, Pilzbefall, Sporen und so. Wenn du das Beet als Weg benutzen willst, verwende Kies,da bist du auf der sicheren Seite.ein Blumenbeet ,daß auch als Weg benutzt wird, ist für die Pflanzen der tod

Ich habe das noch nie gehört!

Durch deine Frage habe ich erstmals geschaut im Netz: Wie ich dachte: Bei den Zecken ist es eindeutig ein Ammenmärchen! Zecken hängen nunmal an Gräßern nicht auf dem Rindenmulch.

Auch bei den Milben findest Du keine offizielle Experten-Angaben, die das bestätigen lediglich Freizeit-Erfahrungen und da sind in den Foren genau Leute, die das nicht bestätigen!

http://www.gartenforum.de/threads/61216-Vorsicht-mit-Rindenmulch-Zeckenalarm-Grasmilben!!!!! Ein Problem mit Milben besteht beim Rindenmulch anscheinend tatsächlich im Terrarium - weil es dort kein funktionierendes Öko-System gibt.

Ich denke, kannst das Rindenmulch unbedenklich nutzen!

Danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?