Richtig Longieren ...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!! :-)

Also am besten ist es wenn man zum longieren einen Kappzaum verwendet!! Wenn du noch keinen hast dann überlege doch ob es nicht vlt sinnvoll wäre einen zu kaufen sprich doch mal mit der Besitzerin!! Mithilfe eines Kappzaumes kannst du beim longieren den Kopf des Pferdes genau beeinflussen und kannst die richtige Genickstellung sowie die korrekte Längsbiegung des Pferdes erreichen und somit dein Pferd richtig arbeiten und gymnastizieren!!

Wenn du aber keinen Kappzaum zur Verfügung hast dann longiere auf jeden Fall mit dem Halfter!! Eine Trense ist fürs longieren absolut ungeeignet!! Dein Pferd merkt jedes kleine Zucken der Longe in seinem Maul dazu kommt das Gewicht welches so auf das Pferdemaul übertragen wird!! Es wurde vor einiger Zeit ein Test gemacht bei dem Pferde mit Gebissen longiert wurden die bei einer bestimmten Belastung reißen!! Am Ende des Tests kam heraus dass Kräfte die stärker als 8kg sind beim longieren auf dem Pferdemaul lasten!! Da ist es kein Wunder wenn Pferde im Maul abstumpfen!! Greife deshalb bitte beim longieren nie zur Trense!!

ich hoffe ich konnte dir helfen viel Spaß noch :-)

Die Besitzerin meint ich soll mit Trense longieren sie ist nicht dabei meint aber es wäre besser ich longiere jetzt seit längeren wieder das erste mal : ) und bin mir nicht sicher wie ich es machen soll also wie ich richtig longiere also das es ein Dreieck erben muss und mit viel Stimme etc. weiß ich kann ich jetzt noch sehr viel falsch machen zumindest bei einmal bis die Besitzerin wieder da ist dann zeigt sie es mir noch einmal richtig.Danke für deine Antwort war supper HIlfreich.Sie hat so ein kleines Teil wo man an der Tenne unten befestigt mit 2 schnallen und in der Mitte kann man die Longe dran machen: )

1
@Mira15

Baroque hat dir ja schon erklärt wie so eine Longierbrille wirkt! Deshalb longiere am besten mit einem Kappzaum und wenn du keinen besitzt dann longiere mit Halfter aber auf gar keinen Fall mit Trense und Longierbrille!!

1
@Cranberie

Ich muss aber mit Longierbrille und Trense : ( Wo macht man denn sonst eigentlich die Longierbrille dran ?

0

Bitte longier NICHT an der Trense. Damit bringst du dem Pferd bei, auf kleine Bewegungen an der Trense nicht zu achten, weil die (durch das Eigengewicht der Longe und die Schwingungen, die entstehen) sowieso immer da sind und nix bedeuten. Ein Halfter liegt nicht eng genug an, sodass ein Kommando nicht zentriert auf den Kopf wirkt, sondern irgendwo seitlich - so verwerfen sich dann viele Pferde (recken also das Genick nach außen, aber die Nase schräg nach innen oder umgekehrt). Am besten geeignet ist meiner Erfahrung nach der Kappzaum und Babette Teschens Longenkurs.

Schau dir mal auf www.wege-zum-pferd.de den Longenkurs an, Babette hat viele kleine Elemente aus dem LK auch in eigene Beiträge verpackt, oft gibts auch Videos dazu. Fang mit den Führübungen an, die bringen weitaus mehr, als das Pferd im Kreis zu scheuchen, weil es sich dabei biegen und stellen lernt und das kann man dann auch von oben umsetzen (zB beim Reiten zuerst ein paar Runden nach dem LK führen und dann erst raufsteigen - Pferd ist deutlich lockerer als ohne).

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/longierbrille-/0_big.jpg ich habe so ein Teil die Besitzerin meint ich soll mit Trense longieren ich kenne das Pferd noch nicht lange.Die Besitzerin ist ein paar Tage weg und ich soll sie mal longieren aber das letzte mal wo ich longiert habe ist schon eine weile her ... kann ich sie jetzt einmal longieren auch wenn es vielleicht nicht ganz richtig ist und das nächste mal zeigt sie mir es nochmal richtig ? wir haben so was wie oben im Bild gezeigt wird : )

1
@Mira15

Das Teil nennt man Longierbrille und das ist noch viel grusliger als in den Trensenring einhängen: Das stellt nämlich die Trense im Pferdemaul so auf, dass dauernd das Gelenk der Trense am Obergaumen anknallt.

Wenn die Besitzer anordnen, dass auf Trense longiert wird, steht man dem Problem machtlos gegenüber.

4
@Mira15

Ohje... Baroque hat ja schon gesagt, was das Ding bewirkt. Wenn du schon nicht anders darfst, dann würde ich wenigstens empfehlen die Longe von außen nach innen durch den inneren Trensenring zu führen, übers Genick und von oben in den äußeren einhaken. Das wär die am wenigsten inakzeptable Variante... Nachteil ist eben, dass man bei jedem Handwechsel umschnallen muss. Das erspart einem die Brille - dafür hats Pferd die Trense im Gaumen kleben...

2

also wenn sie kompliziert ist würde ich mit Trense reiten!!! Ich nenn diese schnall brille :)

Probiers einfach, viel glcük :)

Ja erstmal mit Trense zu reiten ist schon sinnvoll aber sie fragt ja mit was sie longieren soll!! :-)

2

Was möchtest Du wissen?